Anonim

Der 2009 Nissan Cube ist nicht der erste in der Begeisterung für seltsam kastenförmige Fahrzeuge, aber Nissan hat sich positioniert, um zu versuchen, diese Modeerscheinung zu nutzen, während sie noch in voller Wirkung ist. Der neue Cube ist ein stark stilisiertes asymmetrisches Fahrzeug, das TheCarConnection.com seinen Lesern bereits im November 2008 vorgestellt hat. In diesem Bericht heißt es, dass das neue Fahrzeug der Klasse der Großwagen eine „sprudelnde japanische Persönlichkeit“verleiht. Nissan hat eine etwas andere Meinung, die das Styling des Nissan Cube 2009 als „witzig“bezeichnet.

Worum geht es also? Es ist nur ein weiterer Scion xB oder Honda Element, oder? Nun, es ist wahr, dass der Scion xB und der Honda Element seit vielen Jahren auf dem Verbrauchermarkt sind und zu einem Symbol der Individualität geworden sind, aber Nissan plant, den Cube durch sein Design von innen und außen auf eine andere Ebene zu heben. Wenn Sie sich die Außenseite des Cube ansehen, werden Sie eine umlaufende Heckscheibe, ein hohes, leicht abgerundetes Profil, abgerundete Seitenfenster (Nissan sagt, sie sollen Passagiere wie ein Bild einrahmen) und 15-Zoll-Räder bemerken. Die wahre Magie liegt jedoch im Innenraum.

Image

2009 Nissan Cube

Das Interieur des Cube soll dem eines Whirlpools nachempfunden sein - und nein, ich fürchte, Massagesitze gehören nicht zur Optionsliste. Wie Sie vielleicht erraten haben, ist Komfort das gewünschte Gefühl. Nissan versucht dies zu erreichen, indem er dem Passagier einen Ort bietet, an dem er sich bequem hin und her entspannen kann. Um diese Atmosphäre noch zu verstärken, ist der 2009 Nissan Cube mit einem erhöhten verschiebbaren und verstellbaren Rücksitz, einem vollen Oberlicht, großen Türöffnungen und „Magic Rubber Bands“ausgestattet, um wilde Fracht zu halten. Der einzige Nachteil, den ich festgestellt habe, ist, dass der Nissan Cube keine umklappbaren Rücksitze hat, was dem Cube im Gegensatz zu anderen Konkurrenten in dieser Klasse einen unebenen Ladeboden verleiht.

Auf der 101. Chicago Auto Show im Februar dieses Jahres berichtete die Sun Times SearchChicago.com, dass der Startpreis für den Nissan Cube 2009 13.990 US-Dollar betragen wird. Das sind nur 690 US-Dollar mehr als der Basis-UVP für den neuen 2010er Kia Soul, einen weiteren neuen Konkurrenten auf dem Markt. Sie berichteten auch, dass das Erstangebot von Nissan aus vier Versionen bestehen wird: Basis-Cube 1.8, Cube 1.8 S, Cube 1.8 SL und Cube Krom (ausgesprochen Chrome).

Fazit: Der 2009er Nissan Cube ist ein funky Box-Fahrzeug mit gutem Laderaum, einem guten Einstiegspreis und Komfort. Das einzigartige Design ist jedoch wahrscheinlich nicht jedermanns Sache.