Anonim

Einer der viel diskutierten Aspekte von Elektrofahrzeugen betrifft natürlich die Batterie, die das Fahrzeug antreibt. Nissan erwägt mit seinem bevorstehenden LEAF viele verschiedene Optionen in Bezug auf den Kauf von Batterien, die Lebensdauer der Batterie und die Lebensdauer der Batterie.

Derzeit ist Nissan noch unentschlossen, ob die Batterie in den Preis des LEAF einbezogen werden soll oder nicht. Larry Dominique, Nordamerikas Vizepräsident für Produktplanung bei Nissan, sagte: "Nissan hat nicht entschieden, ob die Batterie im LEAF-Preis enthalten sein oder durch einen separaten Mietvertrag abgedeckt werden soll. In beiden Fällen würde Nissan es vorziehen, wenn die Verbraucher nur sehen." eine Rechnung. "

Obwohl die Batteriepreise für Nissan ein Problem darstellen, gibt es noch andere. Nissan ist voll und ganz davon überzeugt, dass die Batterien eine Ladung bei Minusgraden halten können, besteht jedoch weiterhin darauf, ein Wärmesystem zu installieren, damit das Fahrzeug eine Ladung halten kann, wenn es an Wintertagen längere Zeit sitzt. Wie Dominique sagte: "Wenn Sie Ihren Elektrofahrzeug jeden Tag in einem kalten Klima verwenden, enthält der Akku genügend Dichte und Restwärme, sodass Ihr Akku in relativ kurzer Zeit immer noch gut aufgeladen werden kann."

Die Sicherstellung der Kunden hinsichtlich Batterieleistung, Langlebigkeit und Haltbarkeit ist ein vorrangiges Anliegen aller EV-Hersteller. Nissan plant vorläufig, LEAF-Käufern Pannenhilfe zu gewähren, um Bedenken hinsichtlich Batterieausfällen auszuräumen. Darüber hinaus laden alle Schnellladegeräte den Akku nur zu 80% auf, um Schäden zu vermeiden und die Lebensdauer des Akkus zu verlängern.

Weitere Überlegungen zu den Batterien betreffen die Verwendung am Ende der Lebensdauer. Wenn die Batterie keine Ladung mehr hält, die das Fahrzeug für längere Zeit auf der Straße bewegen kann, wird sie in der Fahrzeuganwendung unbrauchbar, kann jedoch andere Aufgaben ausführen. Laut Dominique "erwartet Nissan, dass LEAF-Akkus nach fünf Jahren 80% ihrer Ladekapazität behalten. Und wenn man auch nur zehn Jahre nachschaut, wird es danach nicht viel schlechter."

Was ist mit 15 Jahren? Nun, Dominique glaubt, dass eine neue Branche entstehen wird, um die Sekundärlebensdauer dieser Batterien zu unterstützen, und Nissan plant dies bereits. Sie sehen Anwendungen wie die Notstromspeicherung oder die Stromversorgung eines ganzen Hauses als Möglichkeiten für die High-Tech-Batterien. Die Batterien behalten eine nahezu unbegrenzte Zeit lang eine starke Ladung, möchten jedoch nicht ständig mit dem Fahrrad gefahren werden, wenn sie älter werden.

In 15 Jahren könnte Ihre verbrauchte LEAF-Batterie Teile Ihres Hauses mit Strom versorgen, Stromausfälle beseitigen oder sogar beim Aufladen Ihres nächsten Elektrofahrzeugs helfen. Zu diesem Zeitpunkt ist alles relativ unbekannt, aber Nissan plant im Voraus und wird dabei bereit sein.