Anonim
Image

2010 Toyota Prius

Der 2010 Toyota Prius ist auf der ganzen Welt relativ knapp und seine US-Verkäufe übertreffen die des 2010 Honda Insight, seines Konkurrenten auf dem Gebiet der speziellen Hybrid-Schrägheckmodelle.

So ist es vielleicht nicht verwunderlich, dass Toyota nicht das Bedürfnis hat, den Prius 2010 mit der niedrigsten Spezifikation im Einzelhandel zu verkaufen.

Stattdessen wird es eine kleine Anzahl des abgespeckten Hybrids für "Unternehmen, Kommunen, Versorgungsunternehmen, lokale Regierungsbehörden und andere Flottenbetreiber anbieten, die ein kraftstoffsparendes Fahrzeug mit Umweltfokus suchen", so der Toyota-Sprecher Greg Thome.

Unsere Schwesterseite AllAboutPrius.com bietet die ganze Geschichte über das Geheimnis der fehlenden Prius I-Ausrüstung. Sie erinnern sich vielleicht, dass der Prius Anfang dieses Jahres in den Ausstattungsstufen II, III, IV und V eingeführt wurde.

Das Fazit ist, dass Toyota "weder aktuelle Pläne noch einen Zeitplan hat", um den Prius I den Verbrauchern anzubieten, so die Prius-Spezialseite. Der gemunkelte Preis sollte 21.000 US-Dollar betragen haben oder sehr nahe am Grundpreis des Honda Insight 2010 von 20.470 US-Dollar liegen.

Angesichts der Liste der Löschungen ist ein Prius II wahrscheinlich ein viel schöneres Auto für nicht viel mehr. Der Prius I verzichtet auf EV-Modus, Tempomat, Heckwischer, Heizungskanäle hinten, Armlehne hinten und klappbare Kopfstützen hinten.

Schade um die 177 Beamten und Fahrer von Energieversorgungsunternehmen, die das Steuer übernehmen werden. Ratschläge für den Rest von uns von AllAboutPrius.com: "Fragen Sie Ihre Händler vor Ort nach einem Prius II ohne zusätzliche Optionen."