Anonim

Nissan hat gerade eine dreimonatige landesweite Tour durch 24 potenzielle Early-Launch-Märkte für sein 2011er Leaf-Elektroauto abgeschlossen.

Jetzt wurde erklärt, wie interessierte Käufer eine Vorreservierung für den Kauf eines Blattes vornehmen können, wenn es Ende des Jahres in den Handel kommt.

Zuerst muss sich jeder auf der Nissan Leaf-Website registrieren und sich anmelden, um Informationen zu erhalten. Bisher haben sich laut Nissan fast 50.000 Menschen angemeldet.

Image

2011 Nissan Leaf Prototyp

Image

2011 Nissan Leaf Prototyp

Image

2011 Nissan LEAF Prototyp

Image

Nissan LEAF Ladeanschluss

Image

2011 Nissan Leaf Prototyp

100 $ zu reservieren

Anfang April wird Nissan dann den endgültigen Preis für den 2011 Leaf bekannt geben und Reservierungen entgegennehmen, begleitet von einer (erstattbaren) Zahlung von 100 USD.

Festbestellungen können ab August erfolgen. Die Auslieferung für bestimmte Märkte beginnt im Dezember, und in den folgenden Monaten erfolgt eine schrittweise Einführung in alle Startmärkte. Nissan sagt, dass die Fahrzeuge "schnell danach" verfügbar sein werden.

Nissan hofft, bis Ende dieses Jahres 20.000 Vorbestellungen für den Leaf zu erhalten.

1, 4 Milliarden US-Dollar für Tennessee

Nissan kündigte auch den Abschluss seines zinsgünstigen Darlehens des US-Energieministeriums an. Bereits im Juni hatte Nissan 1, 6 Milliarden US-Dollar für die Renovierung seines Werks in Smyrna, Tennessee, erhalten, um sowohl den 2011er Nissan Leaf als auch die Lithium-Ionen-Zellen für seine Batterie zu bauen.

Wie sich herausstellte, sagte Nissan, dass nur 1, 4 Milliarden Dollar der Kredite verwendet werden müssten. Die Arbeiten an der Fabrik beginnen im Mai.

Blattkäufer benötigen Ladestationen für zu Hause, und Nissan hat kürzlich eine Vereinbarung mit AeroVironment bekannt gegeben, wonach "One-Stop-Shopping" für den Kauf und die Installation der Geräte möglich ist.

Verfolgung der realen Nutzung

Early Leaf-Besitzer erhalten eine Mischung aus 220-Volt- und Schnellladegeräten, und Nissan wird ihre Nutzung verfolgen, um reale Daten darüber zu erhalten, wie Fahrer das Elektrofahrzeug mit einer angegebenen Reichweite von 100 Meilen tatsächlich nutzen.

Das vollständige Aufladen des 24-Kilowattstunden-Akkus dauert bis zu acht Stunden mit 220-Volt-Strom, der in den USA für Elektroherde und Wäschetrockner verwendet wird, und bei normaler 110-Volt-Wandstromversorgung weitaus länger.

Hertz kündigte außerdem an, ab dem nächsten Jahr Nissan Leaf-Modelle zur Vermietung in ausgewählten Märkten in den USA und Europa anzubieten.

Erster von vier

Der 2011 Leaf ist das erste von vier Elektrofahrzeugen, die Nissan anbieten wird. Damit ist das Unternehmen der aggressivste Autohersteller auf dem Gebiet der reinen Elektrofahrzeuge. Es wird mit der 2011 Coda Sedan konkurrieren, einer kompakten viertürigen Limousine aus chinesischer Produktion, die auch eine Reichweite von 100 Meilen bietet.

Andere Autohersteller, die Plug-in-Elektroautos auf den Markt bringen wollen, werden eine Kombination aus kleineren Akkus und Benzinmotoren verwenden, um die Bedenken der Fahrer hinsichtlich der "Reichweitenangst" zu zerstreuen.