Anonim

Normal 0 MicrosoftInternetExplorer4

Nach Untersuchungen von Renault haben potenzielle Käufer von Elektrofahrzeugen bestimmte Erwartungen an Elektroautos. Insbesondere bei der Befragung zu Lärmbefragungen gaben die Befragten an, dass sie "Stille, Ruhe und komfortables Fahren, eine windige Klangqualität und ein flüssiges Fahrerlebnis wie ein Skipper, der ein Segelboot genießt" erwarten. Es mag als gültiges und vernünftiges Ziel erscheinen, Elektrofahrzeuge so leise wie möglich zu betreiben, aber ein Problem liegt vor uns.

Wenn Sie Motor- und Abgasgeräusche aus einem Fahrzeug entfernen, werden alle anderen Geräusche immer deutlicher. Von Relais in einem Fahrzeug über elektrisches Summen bis hin zu Windgeräuschen und Aufhängungsknarren können diese Geräusche durch das Fehlen von Motor- und Abgasgeräuschen irritiert werden, um das Geräusch zu übertönen.

Außerdem kann es schwierig sein, vom elektrischen Antriebsstrang ausgehende Geräusche zu unterdrücken. Geräusche, die vom Batteriekühlsystem, von elektrischen Antriebsmotoren und anderen elektrischen Komponenten ausgehen, können nicht durch Motorbelastung oder Abgasdrohne verborgen werden.

Wie lösen Sie das potenzielle Problem? Es werden zwei Methoden in Betracht gezogen. Methode Nummer eins ist das Hinzufügen eines künstlichen Auspuff- oder Motortons. Einige glauben, dass dies das stille Fahrerlebnis beeinträchtigen wird. Die andere Methode erfordert die Verwendung von schalldämpfendem Material und eine konstante Fokussierung oder Unterdrückung von Geräuschen. Dieser Ansatz ist kostspielig und kompliziert, kann aber genau das sein, was die Verbraucher wollen.

Welcher Ansatz gewählt wird, hängt wahrscheinlich vom Hersteller ab. Während eine Methode billig und einfach ist, aber ein nicht leises Elektrofahrzeug erzeugt, ist die andere Methode komplex und kostspielig, behält jedoch die Stille bei, die viele von Elektrofahrzeugen erwarten.