Anonim

Normal 0 MicrosoftInternetExplorer4

Nach all dem Gerede, dem Hype und den Auftritten bei Auto-Shows hat Volvo beschlossen, den Stecker am elektrischen C30 zu ziehen, zumindest hier in den USA. Es ist ein weiterer Fall eines potenziell großartigen Autos, das wir auf dieser Seite des Teiches nicht sehen werden. Volvo hat offiziell angekündigt, dass der elektrische C30 nicht auf den US-Markt kommen wird, aber warum? Warum werden diese herausragenden Autos immer noch nur auf dem europäischen Markt angeboten?

Laut Volvo wird der C30 mit Li-Ionen-Antrieb nur in Ländern der Europäischen Union verkauft. Nach den derzeit in Arbeit befindlichen EU-Vorschriften müssen die Hersteller die CO2-Emissionen innerhalb von zwei Jahren um 25% senken, und die Standards werden erst danach noch strenger. Volvo beabsichtigt, diese Richtlinien durch die Einführung von Plug-in-Hybriden und Elektrofahrzeugen auf den EU-Märkten zu erfüllen. Sie werden in den nächsten zwei Jahren in Schweden 50 C30-Elektrik einführen, danach weitere 1.000 pro Jahr.

Das Unternehmen gab außerdem an, keine Absicht zu haben, Benzin-Hybridfahrzeuge einzuführen. Sie glauben, dass typische Benzinhybride gegenüber ihren Benzin-Gegenstücken einem zusätzlichen Gewicht ausgesetzt sind und den CO2-Ausstoß nicht wesentlich reduzieren. Dieselhybride bleiben jedoch eine praktikable Option.

Wieder einmal können US-Käufer nur davon träumen, wie es wäre, ein Fahrzeug zu besitzen und zu fahren, das bald in Europa erhältlich sein wird. Wir können neidische Bewertungen dieses Fahrzeugs lesen und hoffen, dass Volvo zu einem späteren Zeitpunkt seine Meinung ändern wird.