Anonim

TAG Heuer ist zweifellos ein Pionier, ebenso wie Tesla Motors, und diese Woche starteten sie zusammen einen 23.000-Meilen-Roadtrip, der angemessen als "Odyssee der Pioniere" bezeichnet wurde.

Die Odyssey fährt morgen früh in Basel, Schweiz, in Richtung Zürich ab und hält nur an, um ihre Batterien an bereits vorhandenen Ladestationen zu laden, im Grunde an jeder verfügbaren Steckdose. Der einzigartige 2010 TAG Heuer Tesla Roadster wird auf drei Kontinenten weiterfahren und auf diesem Weg in 15 Städten und 150 kleineren Städten anhalten, um zu demonstrieren, wie sicher, zuverlässig, schlank und langlebig das Fahrzeug ist. Der Auftakt der Tour fällt mit dem 150-jährigen Jubiläum von TAG Heuer zusammen. Gestern feierten Jean-Christophe Babin, Präsident und CEO von TAG Heuer, und Elon Musk, CEO von Tesla, beide Veranstaltungen bei einer Gala auf der BaselWorld, dem jährlichen internationalen Handel Show für die Uhren- und Schmuckindustrie.

Der Roadtrip soll im Oktober in Paris mit einem weiteren großen Fest enden. Bis dahin wird Tesla wahrscheinlich Updates veröffentlichen, die Informationen zur tatsächlichen Akkulaufzeit, zum Kilometerstand und zu Fotos, möglicherweise sogar Reiseberichten, enthalten, während der historische Roadtrip fortgesetzt wird.