Anonim

Die elektrischen Versionen des Fiat 500, die im letzten Jahr auf Autoausstellungen erschienen sind, waren sehr rätselhaft.

Jetzt hat Chrysler ein wenig Verwirrung beseitigt: Er wird einen elektrischen Fiat 500 für den US-Markt bauen, mit einem von Ingenieuren am Hauptsitz in Michigan entwickelten Antriebsstrang zu einem Preis, der "mit ähnlichen Elektrofahrzeugen auf dem Markt konkurrenzfähig ist".

Image

Fiat 500 BEV-Konzept auf Chrysler-Standard, Detroit Auto Show 2010

Image

2010 Fiat 500 BEV

Image

2010 Fiat 500 BEV

Der Fiat 500 EV wird 2012 in Produktion gehen, möglicherweise als 2013er Modell. Zu diesem Zeitpunkt werden Elektroautos auf dem Markt den 2010 Tesla Roadster, 2011 Nissan Leaf, 2011 Coda Sedan, 2011 Chevrolet Volt, 2011 Fisker Karma und 2012 Toyota Prius Plug-In Hybrid umfassen.

Laut einem Chrysler-Sprecher sollten die auf Autoausstellungen gezeigten Spezifikationen des 500 BEV-Konzepts nicht als Spiegelbild eines Serienfahrzeugs angesehen werden.

Während Nick Cappa, ein PR-Manager für Technologie bei Chrysler, keine Details zu Technologie, Energiespeicherung, Leistung, Leistung, Reichweite oder Timing anbot, erkannte er zwei geringfügig interessante Punkte an.

Es sei "sicher anzunehmen", sagte er, dass beide motorlosen Fiat 500-Fahrzeuge, die auf elektrischen Antrieb umgestellt werden sollen, im Werk in Mexiko gebaut werden könnten, wo Standard-500 hergestellt werden.

Beobachter könnten auch annehmen, dass der Lithium-Ionen-Zellenhersteller A123 Systems - mit dem Chrysler zusammengearbeitet hat - an der Entwicklung des Akkus beteiligt sein könnte, der im elektrischen 500 verwendet wird.

Cappas aufschlussreichster Kommentar war die Beschreibung der potenziellen Käufer eines Fiat 500 EV: "tägliche Pendler, die nicht mehr als 40 Meilen pro Tag fahren" - obwohl er sich beeilte hinzuzufügen, dass der 500 EV eine Reichweite haben würde, die weit darüber hinausgeht "und autobahnfähig sein.

Wie die meisten reinen Elektrofahrzeuge, die in Produktion gehen, ist der elektrische Fiat eher klein. "Der Fiat 500 ist eine kleine, leichte Plattform, die sich perfekt für die Integration der Elektrofahrzeugtechnologie eignet", sagte Scott Kunselman, Senior Vice President of Engineering der Chrysler Group.

Der konventionelle benzinbetriebene 2011 Fiat 500 wird noch in diesem Jahr bei ausgewählten Chrysler-Händlern in den USA zum Verkauf angeboten. Obwohl noch keine EPA-Ratings vergeben wurden, würden wir erwarten, dass es dem Mini Cooper 2010 mit 28 MPG City und 37 MPG Highway ebenbürtig ist.

Trotz verschiedener Versprechungen und Zusagen vor dem Konkurs ist der Fiat 500 EV das erste Elektroauto, das Chrysler für den Bau angekündigt hat, da Elektroautos in letzter Zeit einen weitaus höheren Bekanntheitsgrad erlangt haben. "Sie sind nicht nur wichtig", sagte Cappa. "Sie sind notwendig."