Anonim

Während unser Kollege Nelson Ireson diese Woche in Mexiko den (sehr ungrünen) Mercedes-Benz SLS AMG 2011 fuhr, hörte er einen interessanten Artikel, der viel mehr in unsere Richtung geht.

Es ist: Mercedes-Benz plant, ab dem Modelljahr 2012 oder 2013 nur Hybridmodelle der S-Klasse in den USA zu verkaufen, wenn das Auto der nächsten Generation ankommt.

Image

S400 Antriebsstrang

Image

2010 Mercedes-Benz S400 Hybrid

Image

2009 Mercedes-Benz Vision S500 Plug-In Hybrid-Konzept

Image

2009 Mercedes-Benz Vision S500 Plug-In Hybrid-Konzept

Image

2009 Mercedes-Benz Vision S500 Plug-In Hybrid-Konzept

"starke Rücksichtnahme"

Vielleicht nicht überraschend, lehnte der Sprecher von Mercedes-Benz North America, Robert Moran, eine Stellungnahme ab und sagte nur, dass der All-Hybrid-Plan "jetzt eine starke Überlegung auf dem Tisch" sei, aber dass es "zu früh sei, um spezifische Details dazu zu teilen".

Ab diesem Jahr bietet das Unternehmen den Mercedes-Benz S400 Hybrid 2010 an, eine Mild-Hybrid-S-Klasse, die als einzige in den USA mit einem V-6-Motor ausgestattet ist.

Es ist die preisgünstigste S-Klasse, bewahrt den traditionellen Luxus der S-Klasse und bietet dennoch eine anständige Leistung und eine bemerkenswerte Bewertung von 27 Meilen pro Gallone.

Zukünftige S-Klasse Plug-Ins

Das Hybridsystem des S400 ist jedoch nur die erste Generation. Die nächste Generation wird Berichten zufolge die Möglichkeit bieten, im vollelektrischen Modus zu arbeiten und Komponenten mit einer Plug-in-Hybrid-S-Klasse zu teilen.

Dieser Plug-In-Hybrid wurde vom Vision S500 Plug-In-Hybrid-Konzept vorgestellt, das im vergangenen Herbst auf der Frankfurter Automobilausstellung gezeigt wurde und bis zu 30 km mit reinem Strom betrieben werden kann.

Diese Leistung stammt aus einem 10-Kilowattstunden-Akku mit Lithium-Ionen-Zellen. Sobald die elektrische Reichweite erschöpft ist, lässt ein V6-Motor (von nicht spezifizierter Größe und Leistung) plus ein Elektromotor mit 60 PS (44 Kilowatt) das Plug-In der S-Klasse als Standard-Hybrid laufen.

Mercedes-Benz behauptet eine Kraftstoffeffizienz von 70 Meilen pro Gallone und eine Beschleunigung von 0 auf 62 Meilen pro Stunde von 5, 5 Sekunden.

Dieselhybriden auch

Die nächste Generation des Mercedes-Benz Hybridsystems arbeitet auch mit Dieselmotoren, wie der E300 Bluetec Hybrid zeigt, der Anfang dieses Monats auf dem Genfer Autosalon ausgestellt wurde.

Der E300 Bluetec Hybrid verwendet einen 2, 2-Liter-Diesel-Vierzylinder mit zwei Turboladern, die beeindruckende 204 PS leisten, sowie einen 15-Kilowatt-Elektromotor, der zwischen dem Motor und einem 7-Gang-Automatikgetriebe sitzt.

Zusammen liefern der Diesel Four und der kleine Elektromotor eine Spitzenleistung von 224 PS, und Mercedes-Benz zitiert den Kraftstoffverbrauch anhand des europäischen Testzyklus von bemerkenswerten 57, 4 mpg.

S-Klasse bleibt Benzin

Für die S-Klasse in voller Größe ist es jedoch zwei Jahrzehnte her, dass in Nordamerika ein Dieselmotor angeboten wurde, und das wird sich kurzfristig wahrscheinlich nicht ändern.

Die S-Klasse dürfte also auf absehbare Zeit nur noch Benzin bleiben. Dies bedeutet, dass kleinere Motoren mit Hybridunterstützung der beste Weg sind, um die Kraftstoffeffizienz zu verbessern und die strengeren Vorschriften von 2015 zu erfüllen.

Innerhalb von drei Modelljahren sehen wir möglicherweise eine All-Hybrid-S-Klasse - sowohl mit V-6- als auch mit V-8-Motoren - einschließlich einer Plug-in-Version, die mit Strom bis zu 24 km lang sein kann.