Anonim

Microsoft und Ford haben sich zusammengetan, um die Microsoft Hohm-Softwareanwendung auf den kommenden Ford Focus EV anzuwenden, der 2011 in Nordamerika veröffentlicht werden soll. Hohm ist eine netzbasierte Anwendung, die die Energieverbrauchsmuster eines Betreibers verfolgt und vorhersagt und ihm hilft, den Energieverbrauch zu senken Kosten und Maximierung der Effizienz durch Unterstützung der Planung und Rückmeldung zu Nutzungsmustern und Kosten.

In dieser Anwendung werden die Leistungsunterbrechungen außerhalb der Spitzenzeiten durch das Versorgungsunternehmen nachverfolgt und der EV-Besitzer bei der Auswahl effizienter (und kostengünstiger) Ladezeiten unterstützt, während sie an die Fahrmuster und die erforderliche Lademenge angepasst werden.

Ford plant, bis 2013 drei Elektrofahrzeuge in Europa und Nordamerika einzuführen, darunter den kommerziellen Transporter Transit Connect Electric in diesem Jahr, den Focus EV im Jahr 2011 und einen noch zu benennenden EV im Jahr 2012. Bei der Förderung der Anbindung des Die internetbasierte Hohm-Software, Ford und Microsoft haben kürzlich eine Akzentumfrage durchgeführt, bei der festgestellt wurde, dass 42 Prozent der Verbraucher, die in den nächsten zwei Jahren ein Auto kaufen möchten, wahrscheinlich einen Hybrid oder Elektrofahrzeug kaufen werden. Sofern einige Experten Bedenken haben, die Kapazität der vorhandenen Netztechnologie zu belasten, falls die Nutzung von Elektrofahrzeugen in die Höhe schnellen sollte, besteht die Idee darin, dass Tools wie Hohm das Lastmanagement unterstützen und den Verbrauchern helfen, die neue Technologie am effizientesten und kostengünstigsten zu betreiben.