Anonim
Image

Dänemark Kronprinz Frederik und Fisker Karma

Der 2011 Fisker Karma wird die weltweit erste Plug-in-Hybrid-Luxus-Sportlimousine sein. Bei einem Preis von 87.400 USD vor Steuergutschriften ist es nicht verwunderlich, dass das Unternehmen das Auto genau richtig machen möchte, bevor es der Öffentlichkeit ausgesetzt wird.

Aber Fisker geht einen ungewöhnlichen Weg: Sie fahren mit dem Auto zu Händlern, arbeiten daran, Werbung zu machen, ohne dass jemand damit fahren darf - selbst die "umweltfreundlichen" Kunden, die vierstellige Einzahlungen getätigt haben, ohne das zu sehen tatsächliches Auto.

"Zum ersten Mal geben wir unseren Einzelhändlern die Möglichkeit, das Interesse ihrer einzelnen Kunden zu wecken", erklärte Fisker-Sprecher Russell Datz den offensichtlichen Widerspruch. "Viele Einleger haben das Auto noch nie im Fleisch gesehen."

Und dann erwärmte er die Herzen von Leuten wie uns, indem er hinzufügte: "Testfahrten werden später kommen, nachdem die Presse sie zuerst gefahren hat."

Die Karma-Tour beginnt am Dienstag, dem 27. April (eine Woche ab morgen) und wird letztendlich 42 Städte besuchen, die in 26 Bundesstaaten und drei kanadischen Provinzen Halt machen. Es beginnt am Hauptsitz des Unternehmens in Irvine, Kalifornien.

Das Auto wurde erstmals auf der Detroit Auto Show 2008 gezeigt, und seine Form ist im Wesentlichen dieselbe geblieben, wie das Unternehmen das Auto darunter konstruiert hat. Ein Last-Minute-Wechsel bei den Lieferanten von Lithium-Ionen-Zellen hat dem engen Zeitplan keinen Gefallen getan.

Wie wir bereits gesagt haben, finden wir es seltsam, dass niemand außerhalb des Unternehmens das Auto gefahren hat, da die ersten Autos in acht Monaten vom Band laufen und in weniger als einem Jahr in den Autohäusern auftauchen sollen.

Niemand außer dem Königshaus: Seine königliche Hoheit Frederik, Kronprinz von Dänemark. (Firmengründer und ehemaliger BMW Designer Henrik Fisker ist Däne.)

Die 2011er Karma-Limousine wird 50 Meilen mit elektrischem Strom aus ihrem 22-Kilowattstunden-Lithium-Ionen-Akku und weitere 250 Meilen mit Strom aus ihrem 2, 0-Liter-Vierzylindermotor mit Direkteinspritzung von GM Ecotec fahren.

Die Luxus-Plug-in-Limousine wird von zwei 150-Kilowatt-Elektromotoren angetrieben, die beide die Hinterräder antreiben. Fisker gibt eine Zeit von 0 bis 62 Meilen pro Stunde von ungefähr 6 Sekunden an, zusammen mit einer Höchstgeschwindigkeit von mehr als 125 Meilen pro Stunde.

Wenn Sie ein 2011er Fisker Karma "hautnah" sehen möchten, finden Sie hier die geplante Liste der bisherigen Tourdaten und -orte (wie immer vor Ihrem Besuch bei Ihrem örtlichen Fisker-Händler bestätigen):

  • 27. April: Fisker Autmotive, Irvine, Kalifornien
  • 28. April: Gaudin Automotive, Las Vegas, Nevada
  • 1. Mai: Barrett Holdings, San Antonio, Texas
  • 3. Mai: Roger Beasley Highline Group, Austin, Texas
  • 4. Mai: McDavid Auto Group, Houston, Texas
  • 5. Mai: Frank Kent Motor Co., Fort Worth, Texas
  • 6. Mai: McDavid Auto Group, Plano, Texas
  • 7. Mai: Don Thornton Cadillac, Tulsa, Oklahoma
  • 10. Mai: Century Automotive Group, Huntsville, Alabama
  • 11. Mai: Klassischer Cadillac, Atlanta, Georgia
  • 13. Mai: Elder Automotive Group, Tampa Bay, Florida
  • 14. Mai: Palm Beach Motor Cars, West Palm Beach, Florida
  • 15. Mai: Warren Henry Automobiles, Miami, Florida
  • 17. Mai: Fields Auto Group, Orlando, Florida
  • 19. Mai: Flow Companies, Winston Salem, North Carolina
  • 20. Mai: Capitol Cadillac, Greenbelt, Maryland
  • 21. Mai: Ted Britt Auto Group, Fairfax, Virginia
  • 22. Mai: Union Park Automotive, Wilmington, Delaware
  • 24. Mai: HA Ott Motor Cars, Langhorne, Pennsylvania
  • 25. Mai: Bergen Jaguar, Paramus, New Jersey
  • 26. Mai: Jaguar Great Neck, Great Neck, New York
  • 27. Mai: Miller Motor Cars, Greenwich, Connecticut
  • 28. Mai: Jake Kaplan's Ltd., Norwood, Massachusetts
  • 1. Juni: M2 Motors Inc., North Olmsted, Ohio
  • 2. Juni: Serra Automotive, Grand Blanc, Michigan