Anonim

Volkswagen ist bestrebt, bis 2018 der weltweit führende Autohersteller zu werden, und das bedeutet, in jedem Segment, einschließlich Hybrid- und Elektrofahrzeugen, der Spitzenreiter zu sein. Vor kurzem kündigte der Autohersteller Pläne an, mit dem Bau eigener elektrischer Antriebe zu beginnen, und jetzt hat er den brandneuen Golf blue-e-motion vorgestellt.

Das neue Elektrofahrzeug ist ein reines Konzept, aber Volkswagen hat bestätigt, dass bis 2013 eine Serienversion zusammen mit einem elektrischen Minicar Up blue-e-motion zum Verkauf angeboten wird. Ziel von Volkswagen ist es, mit beliebten Modellen wie dem Golf Elektrofahrzeuge aus ihrem Nischenmodellstatus zu entfernen und bis 2018 Marktführer für eine neue Art nachhaltiger Mobilität zu werden.

Das Golf Blue-E-Motion-Konzept wird von einem Elektromotor mit 115 PS und 200 Pfund-Fuß Drehmoment angetrieben. Der Strom zum Antrieb des Motors wird in einer Lithium-Ionen-Batterie mit einer Leistung von 26, 5 Kilowattstunden gespeichert. Mit dem Golf Blue-E-Motion kann eine Reichweite von bis zu 150 km erreicht werden. Die spezifische Reichweite hängt vom Fahrstil und von Faktoren wie der Nutzung der Klimaanlage und Heizung ab.

Im kommenden Jahr wird Volkswagen mit einer Flotte von 500 Testwagen die Antriebs- und Energiespeichermodule des künftigen Golf blue-e-motion testen.

Bevor jedoch 2013 die ersten Volkswagen Elektrofahrzeuge in die Ausstellungsräume kommen, werden mehrere neue Hybridmodelle auf den Markt gebracht. Parallel zur Offensive für Elektrofahrzeuge beschleunigt Volkswagen die Einführung neuer Hybridmodelle. Der neue Touareg Hybrid wurde bereits vorgestellt und 2012 wird eine Hybridversion des Jetta vorgestellt. 2013 werden der Golf Hybrid und der Passat Hybrid auf den Markt gebracht.