Anonim

OnStar ist bereits eine der praktischsten Funktionen, die Sie in einem GM-Fahrzeug erhalten können, aber dank der kleinen Hilfe von Google wird es bald noch besser. Gemeinsam werden die beiden eine Reihe neuer Funktionen für mobile Apps entwickeln, die das Engagement von Chevrolet stärken, Volt-Kunden ein möglichst vernetztes Fahrerlebnis zu bieten.

Auf dem Startbildschirm der vorhandenen mobilen Chevrolet Volt-App auf dem Android-Smartphone wurde eine neue Registerkarte „Navigation“hinzugefügt. Wenn ein Volt-Besitzer auf diese Registerkarte drückt, kann er den aktuellen Standort seines Volt in Google Maps sowie seinen Standort relativ dazu anzeigen.

Auf diesem Kartenbildschirm können Besitzer die Google-Suche per Spracheingabe verwenden, um mit ihrem Android-Handy nach einem Ziel zu suchen. Sie können dann das Ziel von ihrem Android-Telefon an ihren Volt senden und OnStar Turn-By-Turn-Anweisungen zu ihrem Ziel auf sich warten lassen, wenn sie das Fahrzeug starten. Darüber hinaus hat der Eigentümer die Möglichkeit, mithilfe von Google Maps Navigation sprachgesteuerte Wegbeschreibungen zu seinem Fahrzeug von seinem aktuellen Standort aus abzurufen.

Weitere Funktionen sind eine Ladestatusanzeige, ein geplanter Ladezeitpunkt, eine Anzeige der Batterielebensdauer, Informationen zu mpg, nur elektrische Meilen und Kilometerstände sowie die Möglichkeit, das Fahrzeug aus der Ferne zu starten, um die Innentemperatur vorzukonditionieren.

Die Öffentlichkeit wird auf der Google I / O-Konferenz vom 19. bis 20. Mai in San Francisco einen Blick darauf werfen, woran OnStar arbeitet. OnStar wird die neuen Funktionen, die entwickelt werden, vorstellen und demonstrieren.