Anonim
Image

2011 Chevrolet Cruze Eco

Im letzten Jahr hat das US-Energieministerium zinsgünstige Darlehen in Höhe von fast 9 Mrd. USD gewährt, um Autoherstellern bei der Umrüstung auf sparsamere Autos zu helfen.

Bis jetzt waren General Motors und Chrysler jedoch ausgeschlossen worden, während Ford, Nissan und Tesla im vergangenen Juni Darlehen erhielten, zusammen mit Fisker im September.

Laut einem Bericht der Detroit News von letzter Woche könnte dieser Ausschluss bald enden. Das DoE soll bereit sein, jedem Unternehmen Kredite zu gewähren, nachdem beide aus dem Konkurs hervorgegangen sind.

General Motors hat 14, 4 Milliarden US-Dollar beantragt, einschließlich einer Reihe von Anfragen von Delphi, von denen es mehrere Teilewerke übernommen hat. Chrysler hat um 8, 5 Milliarden Dollar gebeten. [UPDATE, Oktober 2011: Die aktuellen Anträge des Unternehmens fordern rund 3, 5 Milliarden US-Dollar.]

Letztes Jahr hielt das DoE während der brutalen Insolvenzen, bei denen für beide Unternehmen Umstrukturierungsmittel in Höhe von mehreren zehn Milliarden US-Dollar zur Verfügung standen, die Anfragen von GM und Chrysler in Betracht.

Im Rahmen des Programms war es nicht gestattet, Unternehmen Kredite zu gewähren, die als Unternehmen ohne die Kredite nicht überleben konnten. Während der Insolvenz waren die Schicksale beider Unternehmen unklar; Jetzt gelten sie als finanziell tragfähig.

In diesem Herbst wird GM seine 2011er Chevrolet Cruze-Kompaktlimousine auf den Markt bringen, die eine höhere Laufleistung aufweist als die gealterte und nicht wettbewerbsfähige Cobalt-Limousine, die sie ersetzt. Der Cruze Eco ist mit 40 mpg Autobahn bewertet.

Bis Ende des Jahres wird Chrysler mit dem Verkauf des 2011er Fiat 500 Minicar beginnen, der von seinem neuen Besitzer und Retter, dem italienischen Fiat, in Mexiko gebaut wird.

Das 25-Milliarden-Dollar-Programm dient der Renovierung von mindestens 20 Jahre alten Anlagen, um Fahrzeuge herzustellen, die mindestens 25 Prozent sparsamer als ihre Vorgänger sind. Insgesamt haben rund 100 Unternehmen 43 Milliarden US-Dollar beantragt.

Ford war der größte Einzelempfänger und erhielt fast 6 Milliarden US-Dollar für die Arbeit an 13 verschiedenen Modellen. Während einige Elektro- oder Hybridantriebe verwenden, werden die meisten mit EcoBoost-Benzin-Direkteinspritzmotoren mit Turbolader ausgestattet sein.

Nach Ford folgt Nissan, der kürzlich 1, 4 Milliarden US-Dollar für den Bau seines 2011er Nissan Leaf-Schrägheckmodells in Smyrna, Tennessee, zusammen mit einer späteren Lithium-Ionen-Zellanlage am selben Standort geschlossen hat.

Das DoE ist jedoch nicht einheitlich großzügig. Im März lehnte sie die geheime V-Vehicle Company ab, die einen Kredit in Höhe von 320 Millionen US-Dollar für den Bau eines kostengünstigen Schrägheckmodells mit einem Standardbenzinmotor beantragt hatte.