Anonim

Neue Bundesstandards für eine höhere durchschnittliche Kraftstoffverbrauchsleistung in Fahrzeugen, die von jetzt bis 2015 verkauft werden, sparen den Verbrauchern Kraftstoff. Laut einer gestern vom Nationalen Forschungsrat veröffentlichten Studie werden die Autos selbst wahrscheinlich mehr kosten.

Regelmäßige Leser wissen, dass wir gesagt haben, dass es eine Kombination aus kleineren, effizienteren Motoren, geringerem Gewicht, Aerodynamik und elektronischen Smarts sein wird, mit denen zukünftige Autos diese kostbare (wenn auch unterbewertete) Gallone Benzin weiterentwickeln können. Oder ja, vielleicht Diesel.

Image

Der MKT wird entweder mit einem Duratec V6 mit 268 PS (200 kW) oder mit der neuen EcoBoost-Mühle mit 355 PS (265 kW) erhältlich sein

Image

2011 Ford Edge

Image

2009 Mercedes-Benz M Klasse 3.0L BlueTec

Image

Audi A3 TDI

Image

2010 Toyota Prius

Image

2010 Ford Fusion Hybrid

Auf Ersuchen der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) hat das NRC-Gremium drei Jahre gebraucht, um die Vorzüge verschiedener Methoden zur Verbesserung der Kraftstoffverbrauchsleistung gegenüber einem Basisfahrzeug von 2007 zu bewerten. Sie bestätigen, dass die Kombination verschiedener Technologien die Kraftstoffeffizienz erhöht, ohne die Sicherheit oder Leistung zu beeinträchtigen.

Bessere Gasmotoren: 29 Prozent

Die Aktualisierung von Standardbenzinmotoren mit Technologien wie Direkteinspritzung, Turboaufladung und Zylinderdeaktivierung würde den Benzinverbrauch um 29 Prozent senken und den Verbrauchern Kosten in Höhe von 2.200 US-Dollar verursachen.

Dies ist der Ansatz von Ford mit seiner Ecoboost-Reihe von verkleinerten Motoren mit Direkteinspritzung und Turbolader, die in Fahrzeugen vom siebensitzigen Lincoln MKT-Crossover bis zum überarbeiteten 2011 Ford Edge sowie einer Version des kommenden 2012 Ford Explorer angeboten werden.

Der 2011 Chevrolet Cruze Eco verwendet einen kleinen 1, 4-Liter-Vierzylinder mit Turbolader, um die Leistung zu liefern, die zuvor ein 2, 2-Liter-konventioneller Benzinmotor bot. Es kostet 2.000 US-Dollar mehr als ein Basis-Cruze LS, der mit einem größeren, weniger sparsamen 1, 8-Liter-Vierzylinder ausgestattet ist.

Von Gas zu Diesel: 37 Prozent

Das Ersetzen von Benzinmotoren durch Dieselmotoren gleicher Leistung würde den Kraftstoffverbrauch um 37 Prozent senken, bei durchschnittlichen zusätzlichen Kosten von ca. 5.900 USD pro Fahrzeug. Ein Teil der Kosten ist auf die komplexeren Geräte zurückzuführen, die erforderlich sind, um sie sauber genug zu machen, um strengere US-Emissionsstandards zu erfüllen.

Die deutschen Hersteller Mercedes-Benz und Volkswagen verkaufen seit Jahren Diesel in den USA. In jüngerer Zeit kamen Audi und BMW hinzu.

Hybriden: 43 Prozent

Das Hinzufügen von Hybridantrieben würde den Kraftstoffverbrauch geringfügig senken, insgesamt um 43 Prozent, und dies zu Kosten von 6.000 US-Dollar. Hier ist Toyota natürlich mit Abstand führend.

In Anerkennung der Tatsache, dass Erdölkraftstoffe in den nächsten zehn Jahren und darüber hinaus weiterhin die überwiegende Mehrheit der Fahrzeuge antreiben werden, sagte das Gremium, dass Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeuge "in den nächsten 15 Jahren keinen signifikanten Anteil der leichten Nutzfahrzeuge auf der Straße ausmachen werden." . "

EVs im "nächsten Jahrzehnt"?

In Bezug auf die Rolle von Plug-in-Fahrzeugen (von Plug-in-Hybriden bis hin zu Elektroautos mit reiner Batterie) "prognostizierte" der Bericht, dass "kleine Elektrofahrzeuge mit begrenzter Reichweite" den Autokäufern "im nächsten Jahrzehnt" angeboten werden. .

Angesichts der Tatsache, dass der 2011er Nissan Leaf vor Ende dieses Jahres bei den Händlern eintreffen wird, scheint dies eine ziemlich sichere Vorhersage zu sein. In der Studie wurde jedoch nicht die Verringerung des Kohlenstoffausstoßes von Brunnen zu Rädern durch das Fahren mit Netzstrom bewertet, was anderen Studien überlassen blieb.

Payback nicht untersucht

Das Gremium wurde ausdrücklich nicht mit der Bewertung der Amortisationszeiten für die verschiedenen Technologien beauftragt. Diese Aufgabe obliegt den Aufsichtsbehörden, die die Studie unter anderem schriftlich für die Anforderungen verwenden.

Es wurde jedoch gefordert, die Testzyklen für die Kilometerleistung von den derzeitigen Methoden der 1970er Jahre zu aktualisieren, um die realen Fahrmuster und die Verwendung von Zubehör in modernen Autos widerzuspiegeln.

Aber nehmen Sie nicht einfach unser Wort dafür. Wir empfehlen Ihnen, eine Kopie des vollständigen Berichts mit dem Titel Bewertung der Kraftstoffverbrauchstechnologien für leichte Nutzfahrzeuge herunterzuladen und selbst zu lesen.

Hinterlassen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren unten.