Anonim

Nissan gab heute Morgen bekannt, dass die japanischen Vorbestellungen für sein 2011er Leaf-Elektroauto es dem Unternehmen ermöglicht haben, sein Inlandsverkaufsziel für das Geschäftsjahr 2010 zu erreichen, bevor das Auto überhaupt in die Ausstellungsräume kommt.

Das vollelektrische Fließheck wird später in diesem Jahr in Japan zu einem Preis von 3, 76 Millionen Yen verkauft. (41.000 USD). Japanischen Kunden wird eine staatliche Subvention angeboten, um den Preis des Blattes auf 2, 99 Millionen Yen (33.000 USD) zu senken, aber selbst dieser reduzierte Preis entspricht nur dem Preis vor Steuern für das Blatt der US-Spezifikation.

Vorbestellungen für das Blatt haben jedoch nicht unter dem Preisschild gelitten. Die Bestellungen für das Blatt in Japan begannen am 1. April 2010 und waren äußerst gesund. Obwohl Nissan jetzt seine Quote für 6.000 Fahrzeuge für den japanischen Inlandsmarkt erreicht hat, wird Nissan weiterhin Vorbestellungen für das Fahrzeug entgegennehmen.

Image

Nissan LEAF Interieur

Im Mai gab Nissan USA bekannt, dass es mehr als 13.000 Reservierungen für den Leaf hatte und die Quote für den Verkauf der Leaf-Modelle der US-Spezifikation 2011 für 2010 erreicht hatte.

Laut Nissan stammen mehr als sechzig Prozent der gesamten Vorbestellungen für den japanischen Verkauf des Leaf von Personen ab 50 Jahren, die als erste den ersten Langzeit-EV von Nissan fahren möchten.

Die Benutzerfreundlichkeit eines Elektroautos und der teure Ticketpreis führen dazu, dass diese bestimmte Bevölkerungsgruppe den Leaf eher kauft als jüngere, finanziell angeschlagene Generationen.

Japanische Gesetze, nach denen ein Fahrer nachweisen muss, dass er nachts irgendwo ein Auto abseits der Straße parken kann, können ebenfalls dazu beitragen, die Kaufdemografie zu verzerren, da ältere Käufer eher ein Haus mit Parkplätzen abseits der Straße zur Verfügung haben. Es gibt Ausnahmen von diesen Gesetzen, aber nur für kleinere Autos wie den 2011 Mitsubishi i-Miev.

Als Toyota 1997 den Prius in Japan auf den Markt brachte, bildete eine ähnliche Bevölkerungsgruppe erste Kunden. Der Prius von 1997 wurde sowohl mit Leichtmetallrädern als auch mit Radkappenabdeckungen geliefert, um die Räder vor Beschädigungen zu schützen, wenn gebrechliche Fahrer gegen die Bordsteinkante stoßen und sie parken.

Der 2011er Nissan Leaf wird in Japan hergestellt, die Inlandsproduktion des US-amerikanischen Leaf wird jedoch bis 2013 erwartet. Kunden, die den Leaf bereits in den USA reserviert haben, können ihre Bestellungen ab August 2010 abschließen.