Anonim

Chrysler wird in Kürze ein neues Achtgang-Automatikgetriebe anbieten, das vom deutschen ZF entwickelt und von Luxusmarken wie BMW und Audi verwendet wird. Das neue Getriebe soll sowohl sparsamer als auch billiger in der Herstellung sein als das beliebte Sechsgang-Aggregat von ZF, das derzeit von zahlreichen Autoherstellern eingesetzt wird. Darüber hinaus wird behauptet, dass seine Leistung trotz seines herkömmlichen Drehmomentwandlerdesigns mit fortschrittlicheren Doppelkupplungseinheiten vergleichbar ist.

Chrysler wird 300 Millionen US-Dollar in den Umbau seines bestehenden Kokomo-Getriebewerks in Indiana investieren, um 2013 mit der Herstellung des neuen Getriebes zu beginnen.

Das Design des speziellen ZF-Achtganggetriebes, das bereits von anderen Autoherstellern verwendet wird, soll den Kraftstoffverbrauch im Vergleich zu einer Standard-Fünfgang-Automatik um rund 14 Prozent verbessern. Dies liegt an den längeren Übersetzungsverhältnissen. Die Ingenieure von ZF haben das Design auch verbessert, um die Kompatibilität mit der Stopp-Start-Technologie zu gewährleisten. So kann das System mit engem Gang den Motor abstellen, wenn ein Fahrzeug zum Stillstand kommt, und ihn sofort wieder hochfahren und losfahren.

Spezifische Produktinformationen und das Timing für das neue Getriebe werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben, obwohl Chrysler angekündigt hat, dass es in der gesamten Produktpalette von Chrysler, Dodge, Jeep und Ram Truck verfügbar sein wird. Suchen Sie nach seinem Debüt in High-End-Modellen wie dem Chrysler 300 der nächsten Generation und dem neuen Jeep Grand Cherokee.