Anonim

Eine Million Gallonen pro Tag ist viel Öl. Schätzungen zufolge könnte dies Ende letzter Woche die tägliche Ölrate sein, die aus dem Bohrloch Deepwater Horizon im Golf von Mexiko entweicht.

Um diese Zahl ins rechte Licht zu rücken, haben wir uns überlegt, was nötig ist, um nur das verlorene Benzin auszugleichen. Wir fragten: Wie viele Toyota Prius-Hybride müssten Sie verkaufen, um den Verlust auszugleichen?

Es stellte sich heraus, dass Sie weltweit fast 1 Million Priuses verkaufen müssten, um genug Benzin zu sparen, um die Menge auszugleichen, die verschwendet wird, wenn das austretende Öl in die Ozeane fließt und die Strände verschmutzt.

So funktioniert die Mathematik.

Ein Experte der Ölindustrie, der darum bat, anonym zu bleiben, sagte uns, dass eine Gallone nicht raffiniertes leichtes Rohöl, wie es der Deepwater Horizon produzierte, eine halbe Gallone Benzin oder vielleicht etwas mehr liefert.

Das sind also 500.000 Gallonen pro Tag, die wir sparen müssen.

Wenn ein durchschnittliches US-Auto 10.000 Meilen pro Jahr mit 25 Meilen pro Gallone fährt (um die Berechnung zu vereinfachen), spart der Toyota Prius 2010 mit 50 MPG 200 Gallonen Benzin pro Jahr. Oder 0, 55 Gallonen pro Tag.

Sie müssten also 912.500 Prius verkaufen - jeder spart etwas mehr als eine halbe Gallone Benzin pro Tag -, um den Verlust von einer halben Million Gallonen pro Tag auszugleichen.

Aber Toyota macht im Moment nichts in der Nähe dieser Anzahl von Hybriden. Tatsächlich verkaufte Toyota 2009 in den USA 139.682 Priuses von insgesamt 173.655 Hybriden (plus 21.890 weitere aus seiner Lexus-Luxuslinie).

Bis Ende dieses Jahres ist die jährliche Hybridproduktion auf 500.000 begrenzt, da die Versorgung mit Nickel-Metallhydrid-Akkus, mit denen Hybridautos Energie speichern, begrenzt ist.

Die Schätzung des Ölflusses stammt übrigens von der Washington Post. Es wird berichtet, dass die neuesten Schätzungen darauf hinweisen, dass, wenn der Durchfluss seit dem Ausblasen am 20. April ungefähr konstant war, das Bohrloch etwa 53, 6 Millionen bis 64, 3 Millionen Gallonen Öl ausgetreten ist - oder bis zu 1 Million Gallonen pro Tag, weit weniger als zuvor Schätzungen von BP und der US-Regierung.