Anonim

Nächstes Jahr werden mehrere große Autohersteller das Wasser mit ihren neuen elektrischen Angeboten testen. Bis dahin sind Autos wie der neue Nissan Leaf, der Chevrolet Volt und der Toyota Prius Plug-in Hybrid erhältlich. Der eigentliche elektrische Ansturm wird jedoch für 2012 erwartet. Dieser Zeitraum wird es den Verbrauchern ermöglichen, sich angemessen auf die Idee einzustellen, dass Fahrzeuge mit alternativem Antrieb zu einer gängigen Option werden.

An der Spitze steht Toyota, das Berichten zufolge drei wichtige Elektromodelle zum Verkauf anbieten wird: ein neues vollelektrisches Modell oder BEV (Batterie-Elektrofahrzeug), die Volumennummern seines Prius Plug-in-Hybrids und ein bislang unbekanntes Prius-Modell Modell.

Die Informationen stammen aus einer Insider-Quelle von Toyota, die Automotive News mitteilte, dass alle drei Fahrzeuge im ersten Halbjahr 2012 zum Verkauf stehen werden.

Die meisten Details für den Prius Plug-in Hybrid kennen wir bereits. Sie können sogar unseren Laufwerksbericht einer Prototypversion lesen, indem Sie hier klicken.

Toyota hat auch sein BEV in Form des vollelektrischen Konzeptautos FT-EV vorgestellt, das auf dem iQ-Minicar basiert. Weltweit finden bereits Versuche mit dem neuen BEV statt, mit dem mit einer einzigen Ladung bis zu 50 Meilen gefahren werden sollen.

Für das Prius-Modell wird erwartet, dass das neue Auto das erste einer neuen Familie von Prius-Fahrzeugen ist, zu denen ein neuer Minivan und sogar ein Sportcoupé gehören könnten.

Im Vorfeld ihrer Ankunft wird Toyota außerdem eine Online-Marketingkampagne für Viren starten, um seine neue Elektroflotte bekannt zu machen und seine Position als einer der „grünsten“ Autohersteller weiter zu sichern.