Anonim

Elektroautos waren in letzter Zeit viel in den Nachrichten; Viele Neuigkeiten kommen von der mit Spannung erwarteten Ankündigung des Einstiegspreises für den Chevrolet Volt 2011. Wir haben auch von der Volt-Batterie-Garantie und den Branchenbewertungen des 2011 Nissan Leaf gehört. Spät heute hörten wir von dem Mitsubishi-Elektro-Miniauto - dem i-MiEV. Der Mitsubishi i-MiEV sollte im Kalenderjahr 2011 sein Debüt geben, aber laut unseren Partnern bei TheCarConnection.com könnte die offizielle Ankündigung später im Herbst erfolgen. Was ist mit tatsächlichen Fahrzeugen, die an die US-Küste gelangen? Wir werden darauf zurückkommen, aber zuerst einen kleinen Hintergrund.

Der Mitsubishi i-MiEV ist ein Mini-Auto, das von einem vollelektrischen Antriebssystem angetrieben wird. Einige der Hauptwettbewerbe, die bald auf den Markt kommen werden, sind Smart Electric Drive und Think City. Der i-MiEV ist mit einem 47-kW-Elektromotor, einem 16-kWh-Lithium-Ionen-Akku und vier Sitzen ausgestattet. Eine weitere Verbesserung des Serienautos, das unsere Partner bei TCC beim Testen des i-MiEV beobachteten, war eine Geräuschreduzierung. Was ist mit dem Preis, den Sie fragen? Mitsubishi hofft, es US-Kunden für weniger als 30.000 US-Dollar anbieten zu können.

Fazit: Mitsubishi arbeitet immer noch daran, sein EV-Minicar so zu gestalten, dass es genügend Skaleneffekte gibt, um es in den USA zu einem vernünftigen Preis zum Verkauf anzubieten. Angesichts der vier Sitze, der zusätzlichen Leistung und der vergleichbaren Reichweite wie der aufstrebende 2011er Nissan Leaf konnte Mitsubishi bei amerikanischen Kunden Erfolge erzielen, wie sie MINI und Smart haben. Wann wird es ankommen? Erwarten Sie, dass US-Versionen im Herbst 2011 erscheinen.