Anonim

BMW hat derzeit kein emissionsfreies Fahrzeug in seiner aktuellen Palette, aber das hat den Autohersteller nicht davon abgehalten, seine Sauberkeit mit Werbung für sein vollelektrisches Concept ActiveE-Fahrzeug zu bewerben, dessen Slogan lautet: "Dank seiner elektrisierenden Leistung und Ohne CO2-Emissionen beim Fahren definiert der ActiveE BMW EfficientDynamics neu. "

Seitdem ist es BMW in Großbritannien verboten, einen solchen Anspruch geltend zu machen. Das Problem liegt jedoch nicht in der Tatsache, dass BMW derzeit keine Elektrofahrzeuge verkauft, sondern darin, dass der Anspruch tatsächlich nicht ganz wahr ist.

Die Falschheit der Behauptung ist, dass das Concept ActiveE, da es mit elektrischem Strom betrieben wird, der ursprünglich aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe erzeugt wurde, keine Emissionen verursacht.

Die Antwort von BMW lautet, dass die Schlagzeile der Emissionsfreiheit durch den Teil der Aussage gestützt wurde, in dem „beim Fahren“steht. Die britische Advertising Standards Authority hat jedoch entschieden, dass die Aussage immer noch irreführend ist und die Anzeigen nicht in ihrer aktuellen Form geschaltet werden können.

Übrigens wurde BMW erst letzte Woche für eine Anzeige bestraft, in der behauptet wurde, der Z4 Roadster habe geringe Emissionen. Das Problem hierbei war, dass die Leser der Anzeige glauben würden, dass der Z4 Roadster im Vergleich zu allen derzeit zum Verkauf stehenden Autos geringe Emissionen aufweist, was nicht der Fall ist.