Anonim
Image

2009 BMW Vision EfficientDynamics Concept

Die zahlreichen Aktivitäten in Hybrid- und Elektro-Supersportwagen haben dazu geführt, dass mehrere Konzepte für die Produktion zugelassen wurden. BMW hat sich jedoch noch nicht öffentlich zu einem Termin für sein umweltfreundliches High-Tech-Auto verpflichtet.

Mercedes-Benz hat seine SLS AMG E-Cell; Audi hat den E-Tron; Sogar Porsche hat letzte Woche grünes Licht für seinen erstaunlichen 918 Spyder Hybrid-Supersportwagen gegeben.

Das markante Konzeptauto BMW Vision EfficientDynamics, das auf der Frankfurter Automobilausstellung im vergangenen Herbst gezeigt wurde, wurde Berichten zufolge im vergangenen Februar für die Produktion zugelassen. Ab diesem Zeitpunkt war das Jahr 2013 das Jahr 2013, in dem es um die Band geht. Aber im Gegensatz zu den anderen ist dies alles andere als bestätigt.

Zumindest hat das Auto jetzt einen Namen. Oder ein Gerücht von eins oder vielleicht zwei. Unsere Kollegen von Motor Authority haben gesagt, dass über den Namen M8 geredet wird. Jetzt schlägt ein neuer Bericht vor, dass es vielleicht i100 ActiveHybrid Coupé heißt.

Wenn es ein "i" -Präfix erhält, fragen wir uns, ob es als Teil der noch unbenannten Untermarke "Project i" von BMW verkauft wird, die 2013 ihren vollelektrischen städtischen Kohleflitzer MegaCity auf den Markt bringen wird.

Unabhängig davon, wie eine Serienversion heißen mag, war das Konzeptauto für die BMW-Gläubigen ein wahrer Hingucker. Mit einem hinten montierten 1, 5-Liter-Dreizylinder-Diesel und zwei Elektromotoren wurde ein Drehmoment von insgesamt fast 600 Fuß-Pfund erzeugt.

Das Konzept wurde auch mit einer Höchstgeschwindigkeit von 155 Meilen pro Stunde mit einer Zeit von 0 bis 60 Meilen pro Stunde von 4, 8 Sekunden bewertet. Es würde allein mit Strom ungefähr 30 Meilen laufen, mit einer Gesamtreichweite zwischen den beiden Stromversorgungssystemen von mehr als 400 Meilen.