Anonim

Natürlich sind 20.000 US-Dollar über Aufkleber ein Extrem, aber es war die Antwort eines unbekannten Händlers in Kalifornien, als Edmunds.com per E-Mail nach einem neuen Volt fragte. "Zunächst wird unser Preis für den Volt UVP plus 20.000 US-Dollar betragen." Im DC-Bereich hat sich der Konsens offenbar auf rund 50.000 US-Dollar für das Basismodell und bis zu 53.000 US-Dollar für höhere Ausrüstungsniveaus eingestellt. Donald Moore, General Sales Manager bei Darcars in Lanham, Md. Ich weiß, was Sie denken: "Kann GM irgendetwas dagegen tun?"

Die Antwort ist wirklich nein. Laut Gesetz ist es GM nicht gestattet, bestimmte Preise für GM-Vertragshändler festzulegen oder zu verlangen. Aus diesem Grund verwenden sie den vom UVP-Hersteller empfohlenen Verkaufspreis. Es ist in der Tat nur ein Vorschlag, den GM versucht hat, seine Händler zu ermutigen, zu folgen, damit der Volt ein Erfolg für das Unternehmen wird. "Die Händler sind unabhängig, zum Guten und in sehr seltenen Fällen zum Schlechten", sagte er. „Es gibt einige, die sich in die entgegengesetzte Richtung unserer Anfrage bewegt haben. Als Reaktion darauf haben wir Kunden, die uns wegen Preisunterschieden kontaktiert haben, aufgefordert, sich umzusehen, da es in ihrer Region Händler gibt, die UVP einhalten. “Dies ist der Kommentar des GM-Sprechers Rob Peterson, der von der NY Times berichtet wurde.

Das Endergebnis? Käufer sollten sich umsehen, wenn sie einen neuen Volt kaufen möchten. Die harte Realität ist, dass in Situationen von Angebot und Nachfrage diejenigen mit dem Geld dazu neigen, den Preis zu gewinnen. Für den versierten Käufer sollten Sie in der Lage sein, einen Händler zu finden, der Ihnen einen bei MSRP verkauft, auch wenn Sie länger darauf warten müssen.