Anonim

Der Schwerpunkt auf neuen umweltfreundlichen Autos - wie dem 2011er Nissan Leaf, dem 2011er Chevrolet Volt und einer Reihe neuer und bestehender Hybride - lag hauptsächlich darauf, wie sich die Verbraucher an sie anpassen werden.

Tatsächlich wird ein Teil der Produktion eines dieser Autos in den ersten Jahren wahrscheinlich in Fahrzeugflotten fließen, die von staatlichen und lokalen Behörden, Elektrizitätsversorgern und anderen großen Nutzern von Personenkraftwagen und sogar schweren Lastkraftwagen unterhalten werden.

Image

Öffentliche Ladestation für Elektroautos mit freundlicher Genehmigung von Mitsubishi Motors

Vorteil: Zentraldepots

Flottenverkäufe sind Teil des gesamten Automobilmarktes für alle Fahrzeuge; Autohersteller verdienen weniger Gewinn pro Verkauf, halten aber ihre Linien durch Höhen und Tiefen in den Kaufmustern der Verbraucher.

Regierungen und Unternehmen brauchen ebenfalls Autos, und ihre Flotten eignen sich besonders für einige umweltfreundliche Fahrzeuge und Fahrzeuge mit alternativen Kraftstoffen.

Viele Flotten unterhalten große zentrale Depots, in denen die Autos jede Nacht zurückkehren, sodass sie einen einzigen Standort für die Installation von Hochspannungs-Ladegeräten (für Elektroautos) oder die Lagerung von Kraftstoff (für alternative Kraftstoffe wie E85-Ethanol oder das im Jahr 2010 verwendete Erdgas) haben Honda Civic GX).

Image

Honda Civic GX

Image

2009 Honda Civic GX Erdgasfahrzeug Logo

Vorhersehbarer Kilometerstand

Flottenfahrzeuge decken auch vorhersehbarere Routinen ab, was bedeutet, dass ihre Laufleistung weniger variiert als bei Fahrzeugen in Privatbesitz. So kann sich beispielsweise die 100-Meilen-Reichweite des vollelektrischen 2011 Leaf für ein kommunales Fahrzeug, das 40 bis 50 Meilen pro Tag zurücklegt, niemals als problematisch erweisen.

Die heutigen Flottenmanager werden auch von ihren Unternehmensleitern unter Druck gesetzt, sowohl die Kraftstoffkosten als auch den CO2-Fußabdruck ihrer Fahrzeuge zu senken. Dies ist massenweise einfacher, wenn Autos zum berechneten Zeitpunkt aus dem Verkehr gezogen werden, wenn ihre Wartungskosten zu steigen beginnen.

Altkraftstofffahrzeuge jeglicher Art bieten Unternehmen und Regierungsstellen gleichermaßen hervorragende Werbetafeln, um für ihr Engagement für die Ökologisierung ihrer Flotten zu werben.

Nehmen Sie es langsam und vorsichtig

Dazu gehören schwere Nutzfahrzeuge, von Müllwagen bis hin zu Nutzfahrzeugen für Strommastarbeiten. Flottenmanager experimentieren vorsichtig mit einer oder zwei Hybridversionen und sogar vollelektrischen Lastwagen, bevor sie langfristige Einkäufe für hohe Dollars tätigen.

Und diese Regel gilt auch für die neuesten Fahrzeuge. Während Hybride wie der 50-mpg-Toyota Prius 2010 mittlerweile eine bekannte Größe für Flottenmanager und Verbraucher sind, werden sie bei Elektroautos wie dem 2011 Leaf, bei denen Hochspannungsladesysteme installiert werden müssen, vorsichtig vorgehen.

Image

Ford Escape Hybrid Taxi

Letztendlich, so Autoanalysten, werden Flottenverkäufe nicht der dominierende Teil des Marktes für umweltfreundliche Autos sein, aber sie spielen eine spürbare Rolle - nicht zuletzt bei der Bekanntmachung der Verfügbarkeit und Praktikabilität solcher Fahrzeuge.

Die Entscheidung ist am einfachsten, wenn das Unternehmen oder die kommunale Körperschaft die Entscheidung trifft, ihre eigene Flotte umweltfreundlicher zu machen. Wie New York City kürzlich herausgefunden hat, kann das Schreiben von Regeln für grüne Flotten anderer Eigentümer - in diesem Fall für die Flotte gelber Taxis der Stadt - als illegal angesehen werden.