Anonim

Letzte Woche hat Karl-Friedrich Stracke, GM-Vizepräsident für globale Fahrzeugtechnik, Gerüchte über eine Chevrolet Corvette der nächsten Generation mit Mittelmotor ausgeräumt.

Das hat bei Corvette-Fans viel Aufmerksamkeit erregt.

Eine Fußnote zur Geschichte war jedoch, dass Stracke nicht nur sagte, dass eine Hybrid-Corvette möglich sei, sondern dass ein solcher Antriebsstrang "eine interessante Idee" sei. Er merkte an, dass Porsche angekündigt hat, Hybride in sein Sortiment aufzunehmen, um die neuen Vorschriften zur Kraftstoffeffizienz zu erfüllen.

Hypothetisch, sagte Stracke, könnte ein Autobauer eine sehr kleine Anzahl von Standardantriebssträngen in seinen Sportwagenlinien "für eine kleine Anzahl sehr aufgeregter Autoenthusiasten" anbieten, wobei der Großteil der Linie Hybridleistung und weitaus besseren Kraftstoffverbrauch bietet.

Image

Silverado Hybrid Abzeichen

Image

2009 Cadillac Eskalade Hybrid Platin

Nennen Sie uns vorausschauend

Nun, wir hassen es, es zu sagen, aber … wir haben es dir gesagt!

Vor fast einem Jahr schlugen wir vor, dass ein hybrides Corvette-Modell möglicherweise nicht die Apokalypse am Ende der Zivilisation ist, an die viele Corvette-Käufer zu glauben schienen. Tatsächlich haben wir festgestellt, dass ein Corvette-Hybrid 750 PS oder mehr bieten kann.

Aber sind Hybride nicht kleine Performance-Blobs? Wenn Sie ein Corvette-Fahrer sind, der hinter einem Toyota Prius steckt, sicher.

Die Hybrid-Elektro-Technologie ist jedoch in vielen Varianten erhältlich, und der Two-Mode-Hybrid von GM verfügt über ein großes Leistungspotential, das freigeschaltet werden kann.

Torquey Zwei-Modus-Hybride

Das Two-Mode-System wird nur noch in Sportgeräten und Pickups in voller Größe eingesetzt und ist auf nichts, wenn nicht auf Drehmoment ausgelegt. Wie bei den großen Pickups GMC Sierra Hybrid 2010 und Chevrolet Silverado Hybrid 2010 ist der Abschleppvorgang bis zu 6.100 Pfund problemlos möglich.

Das große Hybridsystem verwendet ein Paar 40-Kilowatt-Elektromotoren, die insgesamt 108 zusätzliche Pferde und ein weitaus höheres Drehmoment bieten, als diese Erhöhung vermuten lässt.

Angenommen, Sie haben diesen PS-Schub - alles mit einem maximalen Drehmoment von 0 U / min, wie bei jedem Elektromotor - mit dem aufgeladenen 6, 2-Liter-V-8 mit 556 PS kombiniert, der in das Cadillac CTS-V-Coupé 2010 eingebaut ist, das wir letzte Woche gefahren sind?

Fügen Sie 200 Pferde hinzu

Besser noch, steigern Sie die Motorleistung im System der nächsten Generation, indem Sie die Lehren aus aktuellen Zwei-Modus-Installationen ziehen, mit dem Ziel, 200 PS zusätzlich zur Motorleistung hinzuzufügen.

Image

Silverado Hybrid Info Display

Fügen Sie einen leichten Lithium-Ionen-Akku hinzu, der so optimiert ist, dass er schnell maximale Spannung liefert, und plötzlich haben Sie eine viel schnellere Corvette mit 750 PS, die Ihnen immer noch einen erheblich geringeren Kraftstoffverbrauch bietet. Welches könnte gerade Ringe um die heutige Corvette ZR1 laufen.

(Für die Aufzeichnung bewertet die EPA die heutige 2010 Chevrolet Corvette mit 16 Meilen pro Gallone Stadt, 24 mpg Autobahn.)

Porsche Hybriden vielversprechend

Mit begeisterten Berichten über den Porsche 911 GT3 R Hybrid-Rennwagen von Fahrer Patrick Long und dem Plan des Unternehmens, eine limitierte Auflage seines begeisterten 918 Spyder Hybrid-Supersportwagens zu bauen, klingt "Performance Hybrid" plötzlich ansprechend.

Auch in einer Chevrolet Corvette. Die nächste Generation, die Insidern als C7 bekannt ist, soll für das Modelljahr 2013 eintreffen.

Denn am Ende, ob es von einem Motor oder einem Elektromotor kommt, ist Pferdestärke Pferdestärke.