Anonim

Die klare Antwort von D'Annunzio lautete: Ja, sie sind sicher, aber was noch wichtiger ist, es gibt zusätzliche Sicherheitsaspekte, die Ford bei der Konstruktion seiner Elektrofahrzeuge für den Massenmarkt berücksichtigt. Wie ich in meinem Laufwerksbericht erwähnt habe, befindet sich im Kofferraumbereich des Focus Electric eine Batteriezelle, und ich gehe davon aus, dass das Serienmodell weiterhin aktiviert sein wird, da Ford sich für die Verwendung einer globalen Plattform anstelle einer Grundplattform entscheidet Plattform wie der 2011 Nissan Leaf. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie die Sicherheit gefährden. Die Ingenieure von Ford haben in das Design der elektrischen zusätzlichen Sicherheitsbereiche oder Sicherheitskäfige eingebaut, um alle Insassen vor Schäden zu schützen, aber auch um Umweltauswirkungen zu vermeiden, die entstehen könnten, wenn eine Batterie bei einer Kollision einen Aufprall erleidet.

"Das Schrecklichste für mich ist, an die Menschen zu denken, die ihre Autos auf Elektrik oder Hybride umstellen, ohne an die Sicherheitsbedenken zu denken, die mit den zusätzlichen Batterien und dem Gewicht verbunden sind, ganz zu schweigen davon, was dies für die Fahreigenschaften des Fahrzeugs bedeutet." D'Annunzio sagte während unserer Diskussion über den Ford Focus Electric. "Ford stellt sicher, dass sie die Antworten auf Verbraucherfragen kennen, bevor sie ein Serienfahrzeug freigeben." Es ist ein guter Punkt, den sie hervorhebt: Erfüllen umgebaute Fahrzeuge die gleichen Sicherheitskriterien wie ein Fahrzeug, das von einem der größten amerikanischen Automobilunternehmen hergestellt wird? Nach einigen der YouTube-Videos zu urteilen, die ich gesehen habe, wahrscheinlich nicht.