Anonim

General Motors fordert den chinesischen Partner SAIC auf, bei der Entwicklung einer neuen verkleinerten Benzinmotorenfamilie und eines fortschrittlichen Doppelkupplungsgetriebes mitzuwirken. Dies ist eine der ersten großen Entwicklungen zwischen den beiden Automobilgiganten und sicherlich nicht die letzte.

Die neuen Motoren, die in Hubräumen von 1, 0 bis 1, 5 Litern angeboten werden, richten sich vor allem an Kunden in Schwellenländern wie China, Indien und Südamerika und sollen in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres erhältlich sein. Da die westlichen Märkte jedoch weiterhin auf effiziente, verkleinerte Motoren setzen, wären wir nicht überrascht, wenn Versionen der neuen Motoren auch auf dem nordamerikanischen Markt in Einstiegsmodellen erscheinen würden.

Das neue Doppelkupplungsgetriebe mit Frontantrieb, das ebenfalls entwickelt wird, wird den Kraftstoffverbrauch gegenüber den heutigen herkömmlichen Sechsgang-Automatikgetrieben um mehr als 10 Prozent senken. Es wird mit trockener Doppelkupplungstechnologie ausgestattet sein.

Obwohl es sich um ein Einstiegskraftwerk handelt, kombiniert das kompakte und leichte Design fortschrittliche Funktionen wie Direkteinspritzung und Turboaufladung, um die Leistung zu steigern. Kombinieren Sie dies mit dem kraftstoffsparenden Doppelkupplungsgetriebe, und wir könnten einen neuen Standard für Fahrzeuge mit ultrahoher Kilometerleistung sehen. Erwarten Sie Kraftstoffeinsparungen von bis zu 20 Prozent im Vergleich zu Motoren und Automatikgetrieben in der heutigen Produktion.

Die Arbeiten werden von Ingenieuren in Detroit und im Pan Asia Technical Automotive Center (PATAC) durchgeführt, einem Joint Venture für Technik und Design, das im vergangenen Jahr von den beiden Autoherstellern in Shanghai gegründet wurde.