Anonim
Image

Kia Pop Concept, das auf dem Pariser Autosalon 2010 gezeigt wird

Die Hundetage des Sommers mögen noch bei uns sein, aber Autohersteller auf der ganzen Welt bereiten sich auf den großen Pariser Autosalon vor, der in nur sechs Wochen beginnt.

Heute Morgen hat Kia Teaser-Bilder eines elektrischen Konzeptautos veröffentlicht, das sie in Paris enthüllen werden. Es ist der Kia Electric Pop, ein vollelektrischer städtischer Dreisitzer, der etwa 3 Meter lang ist und etwas länger als der kommende 201 Scion iQ.

Sein Ziel, sagt Kia, ist es, "innovatives Design, Chic und dramatisches Design in das Stadtautosegment zu bringen", obwohl das Unternehmen keine wesentlichen Details zum elektrischen Antriebsstrang des Pop veröffentlicht hat. Ein ungewöhnliches Designmerkmal: Seitenfenster, die sich aus den Türen herauswölben.

Der Pop verfügt wahrscheinlich über einen Lithium-Ionen-Akku und einen einzelnen Elektromotor, der ein Paar Räder antreibt. Zu diesem Zeitpunkt wissen wir noch nicht einmal, ob dies die Vorder- oder die Rückseite sind.

Die vordere Sitzbank bietet Platz für einen Fahrer und einen Beifahrer und bietet Platz für einen dritten Fahrer auf einem einzigen zentralen Sitz dahinter. Die einteilige Windschutzscheibe und das Panorama-Glasdach des Pop zeigen ein Interieur aus Lila und Chrom.

Es verwendet die jetzt erwarteten LED-Leuchten rundum und sein Ladepunkt ist auf der hinteren Stoßstange zentriert.

Das Pop-Konzept folgt dem eleganten Kia Ray-Plug-in-Hybrid-Limousinenkonzept, das auf der Chicago Auto Show 2010 im Februar vorgestellt wurde. Die Lithium-Ionen-Batterie dieses Autos sollte eine elektrische Reichweite von mehr als 80 Kilometern bieten. Das Ray-Konzept hatte auch ein Glasdach.

High Gear Media bringt Ihnen die neuesten Nachrichten vom Pariser Autosalon, einschließlich weiterer Details zum Kia Pop-Konzept, wenn diese veröffentlicht werden.