Anonim

Dieses seltsam aussehende Fahrzeug ist das 2011 HumanCar Imagine PS, ein Auto, das am besten als Elektrofahrzeug beschrieben wird, das auch selbst angetrieben werden kann, sozusagen eine Art Mensch-Elektro-Hybrid. Darüber hinaus handelt es sich um einen mobilen Stromgenerator mit 110 Volt Wechselstromausgang.

HumanCar wurde von Charles Greenwood ins Leben gerufen, der 1968 im Stau auf die ursprüngliche Idee kam. Greenwood betrachtete alle Pendler, die in Autos steckten, und fühlte, dass es einen besseren Weg gab, Menschen zu bewegen. So wurde das HumanCar-Konzept geboren.

Wie es funktioniert ist ziemlich einfach. Insassen erzeugen Strom, indem sie an kleinen Griffen im Auto ziehen, ähnlich wie bei einem Rudergerät. Wenn sie jedoch das Tempo erhöhen müssen, schalten sich zwei Elektromotoren ein, die mit Batteriestrom betrieben werden. Das Beste daran ist, dass alle Insassen beim Antrieb des Autos helfen können, was es ideal für Fahrgemeinschaften macht.

HumanCar nimmt derzeit Bestellungen für das Imagine PS entgegen, das ab 15.000 US-Dollar erhältlich ist und im nächsten Jahr ausgeliefert wird. Natürlich wäre es kein richtiges Auto ohne Optionen, daher haben die Entwickler ein Navigations- und Kommunikationssystem sowie eine Stereoanlage mit iPod-Integration und sogar Klimaanlage hinzugefügt. Perfekt, um dich nach all dieser Arbeit abzukühlen.

Das Unternehmen hat auch mehrere andere Projekte in Arbeit, darunter einen 1-kW-Haushaltsstromgenerator, ein konventionelleres Limousinenmodell und sogar einen Sportwagen. Greenwoods Vision für die Zukunft ist eine Landschaft mit geführten Strecken, die ein Auto während jeder Fahrtstrecke antreiben und steuern können, mit einer Mischung aus menschlicher und elektrischer Kraft, um das Fahrzeug dort anzutreiben, wo keine Führungsbahn verfügbar ist.