Anonim

Sie haben es wahrscheinlich im Laufe der Jahre gehört: "Ich würde gerne ein kleines Auto fahren, aber sie sind einfach nicht sicher."

Manchmal folgt: "Deshalb habe ich einen [Namen des gigantischen SUV einfügen], um meine Familie zu schützen." (Was nicht unbedingt wahr ist.)

Aber jetzt können Sie diese müden alten Argumente des letzten Jahrhunderts endgültig widerlegen. Der neue 2011 Ford Fiesta ist der erste Kleinwagen, der vom Versicherungsinstitut für Straßenverkehrssicherheit (IIHS) mit dem begehrten Top Safety Pick ausgezeichnet wurde, da seine Tests um neue, strengere Dachquetschstandards erweitert wurden.

Image

2011 Ford Fiesta IIHS Crashtests

Image

2011 Ford Fiesta

Oder mit den Worten von Sue Cischke, Group Vice President für Nachhaltigkeits-, Umwelt- und Sicherheitstechnik bei Ford: "Fiesta ist ein Beweis dafür, dass ein kleines Auto große Sicherheit bieten kann."

Bei der Anpassung des in Europa entworfenen Fiesta an den US-Markt - und seinem Fokus auf Crash-Sicherheit - ersetzte Ford viele Bauteile durch eine Vielzahl von hochfesten Stahlsorten. Mehr als die Hälfte seiner Karosseriestruktur besteht aus hoch- oder ultrahochfesten Stählen.

Während die Passagierzelle des Fiesta nach US-amerikanischen Maßstäben ein kleines Auto ist, leitet sie die Crash-Energie von den Passagieren weg.

Der 2011 Ford Fiesta ist serienmäßig mit bemerkenswerten sieben Airbags ausgestattet: zweistufige Airbags der ersten Reihe, Seitenairbags, Seitenairbags und ein klassenexklusiver Fahrer-Knieairbag.