Anonim

Es ist das am meisten erwartete Elektroauto des Jahres 2010 mit weit über 13.000 Vorbestellungen allein in den USA. Wir sind zweimal gefahren und haben die gut verarbeitete Ausstattung, das beeindruckende Handling und die genauen Reichweitenberechnungen mit dem integrierten GPS des Autos geliebt.

Unser eigener Marty Padgett ist einer der 13.000 Menschen, die sich von 99 Dollar Bargeld getrennt haben, um auf die Warteliste gesetzt zu werden, aber bis morgen konnte niemand mehr als warten.

Aber das wird sich ändern. Laut dem in Washington ansässigen Volkswagen- und Nissan-Händler CampbellNelson, der auf MyNissanLeaf.com veröffentlicht, wird Nissan am Dienstag, dem 31. August, seine Auftragsbücher öffnen, damit diejenigen, die ein Blatt reserviert haben, Farbe, Ausstattung, Optionen und endgültige Details angeben können.

Wie wir bereits von bestehenden Besitzern in den RAV4EV-Besitzerforen gehört haben, haben einige Leute auf der Warteliste für Nissan-Blätter Termine vereinbart, um die erforderlichen Ladegeräte in ihren Häusern zu installieren. Aber das ist alles, ohne mehr über die letzten Details des Autos zu wissen.

Image

2011 Nissan Leaf

Wie sich herausstellt, wird der 2011er Nissan Leaf einige großartige Standardfunktionen und einige beeindruckende Zusatzoptionen bieten.

Standardmäßig ist der Nissan Leaf SV 2011 mit einem UVP von 32.780 US-Dollar ein 3, 3-Kilowatt-Bordladegerät, das entweder über eine 240-V-Steckdose oder eine 120-V-Haushaltssteckdose aufgeladen werden kann.

Zusätzlich zu Nissans firmeneigener Navigationseinheit, die dem Fahrer mitteilt, wie viele Kilometer der Leaf zurücklegen kann, bevor er aufgeladen werden muss, bietet Nissan 36 Monate kostenlose Pannenhilfe und 36 Monate kostenlose CARWINGS-Telematikunterstützung.

Ebenfalls serienmäßig sind 16-Zoll-Leichtmetallräder und Sitzverkleidungen aus Stoff aus recyceltem Stoff.

Der 2011er Nissan Leaf SL für teurere 33.720 US-Dollar bietet automatische Scheinwerfer, ein Solarpanel am Spoiler des Autos, Nebelscheinwerfer, eine Einparkhilfe-Rückfahrkamera und einen Homelink Universal Transceiver, der für Personen mit automatischen Garagentoren nützlich ist.

Nach der Serienausstattung beider Modelle steht eine ganze Liste von Optionen zur Verfügung, die die für die meisten Autos üblichen Ausstattungs- und Styling-Extras bieten.

Was uns jedoch ein wenig Sorgen macht, ist die Schnellladefunktion von Nissan für den Leaf, mit der das Auto an einer speziellen 440-V-CHAdeMo-Ladestation in nur 30 Minuten zu 80% voll aufgeladen werden kann.

Warum machen wir uns Sorgen?

Es ist nur eine zusätzliche Option. Schlimmer noch, es ist nur in der SL-Ausstattungsvariante Leaf gegen einen Aufpreis von 700 US-Dollar erhältlich.

Image

2011 Nissan Leaf

Laut dem Händler im US-Bundesstaat Washington, der die Optionsliste veröffentlicht hat, ist die Schnellladeoption nur als neue Option verfügbar und kann nicht als Nachrüstoption hinzugefügt werden.

Während eine Reichweite von 100 Meilen mehr als genug für die Bedürfnisse der meisten Verbraucher ist und diejenigen mit einem Ladeplatz an ihrem Arbeitsplatz theoretisch den Leaf für 200 Meilen oder mehr pro Tag fahren könnten, denken wir, dass es beim SV keine Schnellladeoption gibt und die Unfähigkeit, es nach dem Kauf auf dem SL hinzuzufügen, ist ein schwerwiegender Fehler von Nissan.

Unser Rat? Wenn Sie zusätzliche 1800 US-Dollar für ein Upgrade auf die SL- und Schnellladeoption sparen können, wird Ihr neues elektrisches Wunder unserer Meinung nach einen viel höheren Wiederverkaufspreis als das viel langsamer aufladende SV-Modell haben.