Anonim

Der Toyota Highlander Hybrid 2011 wurde im Rahmen einer umfassenden Auffrischung der Toyota Highlander-Linie, die zuletzt für das Modelljahr 2008 vollständig überarbeitet wurde, neu gestaltet und leistungsfähiger gemacht.

Zusammen mit prosaischeren Highlanders mit Benzinantrieb wurde das Front-End-Design aktualisiert. Die Motorhaube und die Scheinwerfer wurden umgeformt, und der einzigartige Kühlergrill des Hybrids ist anders. Am Heck wurden die Rücklichter ausgetauscht und weniger offensichtlich gibt es eine neue Heckstoßstange.

Aber unter der Haube wurden die wichtigsten Änderungen vorgenommen. Toyota hat den Motor des Highlander Hybrid von 3, 3 auf 3, 5 Liter erhöht und die kombinierte Leistung von 270 auf 280 PS gesteigert.

Trotz eines größeren, leistungsstärkeren Motors bietet das Hybrid Synergy Drive-System im großen mittelgroßen Sport Utility Vehicle - dem einzigen Hybrid-SUV mit 7-Sitzer-Option - eine etwas bessere Kraftstoffeffizienz.

Im vergangenen Jahr wurde der 2010 Highlander Hybrid mit 27 MPG City, 25 MPG Highway und serienmäßigem Elektro-Allradantrieb EPA-bewertet. (Nur der Benzin-Highlander bietet eine Option nur mit Frontantrieb.) Der Hybrid-Allradantrieb verwendet einen kräftigen Elektromotor, um die Hinterräder bei Bedarf anzutreiben, und nicht das mechanische Allradsystem des Ford Escape Hybrid.

Für 2011 steigen die Kilometerstände auf 28 mpg Stadt, 28 mpg Autobahn, eine spürbare Verbesserung.

Die gesamte 2011 aktualisierte Toyota Highlander-Linie wurde auf der Moscow Auto Show vorgestellt, einem bedeutenden Markt für Luxus-SUVs, die neuen wohlhabenden russischen Käufern mehr Flexibilität auf den häufig primitiven Landstraßen des Landes bieten.

Weitere Änderungen für 2011 betreffen eine bessere Serienausstattung. Der Highlander Hybrid verfügt jetzt standardmäßig über Klimaanlagen vorn und hinten, elektrische Fensterheber, Türen und Spiegel, eine Lenksäule, die sowohl teleskopierbar als auch kippbar ist, und einen schlüssellosen Zugang.

Der 2011 Toyota Highlander Hybrid startet bei 37.290 US-Dollar zuzüglich einer Zielgebühr von fast weiteren tausend US-Dollar. Nur zum Vergleich: Der Benzin-Highlander mit dem 2, 7-Liter-Vierzylindermotor und Frontantrieb, der für 20 MPG City und 25 MPG Highway ausgelegt ist, startet bei 27.390 US-Dollar - knapp 10.000 US-Dollar weniger.

Der Highlander Hybrid Limited, der unter anderem ein Tech Audio-Paket mit USB-Anschluss, Bluetooth und Satellitenradio enthält, kostet ab 42.945 US-Dollar wieder plus Ziel.