Anonim

Für diejenigen unter Ihnen, die es nicht wissen, ist der Honda Jazz das Schwesterauto der US-Spezifikation Fit. Ähnlich wie ein Acura NSX ein Honda NSX in anderen Märkten als den USA war, verkauft Honda den Fit unter dem Namen Jazz auf seinem Heimatmarkt sowie in anderen Regionen der Welt. Kürzlich berichtete Autoweek, dass Honda auf dem diesjährigen Pariser Autosalon einen Honda Jazz Hybrid vorstellen würde. Die große Frage für diejenigen von uns auf dieser Seite des Teiches ist natürlich, ob wir die Hybridtechnologie in Fit-Badging sehen werden.

Bevor wir weitere Details zu den Zukunftsplänen verraten, werfen wir einen Blick darauf, was der Jazz Hybrid dem Automobilmarkt bieten soll. Soweit wir wissen, wird der Jazz das Honda IMA-Hybridsystem enthalten - ein System, das im Insight und im neueren und sportlicheren CR-Z zu finden ist. Die elektrische Leistung soll von einem 13-PS-Elektromotor kommen, die Benzinleistung von einem 1, 3-Liter-Motor mit einer Leistung von 88 PS. Der geplante Verkaufstermin für den Jazz Hybrid in Europa ist Anfang 2011. Wo bleibt also der US-Markt?

Wie so oft hat Honda keine unmittelbaren Pläne, eine Fit-Markenversion in den USA zu vermarkten. Man könnte spekulieren, dass sich der Insight hier nicht sehr gut verkauft hat, aber das lag wirklich nicht daran, dass Amerikaner nicht kaufen Hybriden; Nein, es lag hauptsächlich daran, dass die Konkurrenz zumindest nach den Verkaufszahlen ein besseres Produkt hatte. Wenn sich der Jazz Hybrid jedoch als hervorragender Konkurrent in Europa erweist, werden wir ihn vielleicht an unsere Küste bringen. Es scheint ein schönes Paket zu sein, besonders für Pendler wie mich, die unter der Woche viel auf der Autobahn fahren und am Wochenende viel in der Stadt fahren.