Anonim

Was passiert, wenn ein Unternehmen ein Update für ein Fahrzeug veröffentlicht, das doppelt so viel Spaß verspricht wie sein Vorgänger? Es kommt selten vor, aber heute hat ein Unternehmen aus Oregon genau das erreicht.

Um der Welt zu zeigen, dass Elektrofahrzeuge nicht immer vier Räder haben müssen, um beeindruckend und frisch von ihren Erfolgen beim TTXGP zu sein, hat Brammo gerade eine Langstreckenversion seines bereits beliebten Enertia-Elektromotorrads angekündigt, das es verkaufen wird für einen erwarteten UVP von 8.995 USD neben dem bestehenden Enertia-Modell.

Denken Sie keine Sekunde lang, dass dieses Update nur ein paar neue Farben und ausgefallene Accessoires enthält. Ist es nicht.

Der neue 2011 Brammo Enertia Plus bietet technologische Verbesserungen in allen Bereichen, vom Akkupack bis zum Federungssystem. Darüber hinaus folgen die Verbesserungen den Spuren so vieler großer Fortschritte bei der technischen Exzellenz: der Rennstrecke.

Zweimal die Kapazität

Der ursprüngliche Brammo Enertia ist eine lustige Fahrt, aber mit einer begrenzten Reichweite von nur 40 Meilen bei Stadtgeschwindigkeit und nur 20 Meilen oder mehr bei 60+ Meilen pro Stunde fehlt es ihm etwas an seiner Fähigkeit, weit zu gehen.

Das aktualisierte Brammo Enertia Plus 2011 verfügt jedoch über einen Akku, der doppelt so groß ist wie das Original. Mit 6 Kilowattstunden kann die aktualisierte Version bis zu 80 Meilen fahren, gemessen am von der EPA generierten Fahrzyklus, was die Benutzerfreundlichkeit als Pendlerfahrrad erhöht. Während die Kosten für den Enertia Plus 1.000 US-Dollar über dem Standard-Enertia liegen, ist das Versprechen einer doppelten Reichweite das zusätzliche Geld wert.

Image

2011 Brammo Enertia Plus Instrumententafel

Verbesserte Fahrhaltung, besseres Handling, einfachere Bedienung

Mit 324 Pfund wiegt der 2011 Brammo Enertia Plus das gleiche wie der Standard Brammo, aber die Fahrposition wird durch die überarbeitete Geometrie verbessert. Dies geschieht in Form eines erhöhten Gabelversatzes und einer verringerten Spur sowie der Platzierung des Lenkers 1 Zoll weiter hinten.

Ebenfalls verbessert wurden die Vorderradgabeln und das Bremsendesign. Die in Italien hergestellten Brembo-Scheiben vorne und hinten sorgen für eine sichere Ausführung der Notstopps.

Infolge all dieser Verbesserungen behauptet Brammo, einen viel engeren Wenderadius und eine komfortablere Fahrt zu haben, was das 2011 Brammo Enertia Plus zu einem idealen Pendlerfahrrad macht.

Darüber hinaus verbessert eine verbesserte Einfachheit beim Laden und Einschalten die Benutzererfahrung, wodurch das Einstecken und Abfahren erheblich beschleunigt wird.

Upgrade-Rabatt, Rabatt bereit

Verzweifeln Sie nicht, wenn Sie ein Brammo Enertia sind, der neidisch auf die zusätzliche Reichweite und das bessere Fahrerlebnis ist. Brammo bietet einen Brammo-Kundenbindungsrabatt an - kaufen Sie einen Brammo Enertia Plus 2011 und senden Sie einen Kaufnachweis für Ihren ursprünglichen Brammo Enertia. Ein Rabatt von 2.500 US-Dollar wird den Preis von 8, 995 USD auf 6.495 USD senken.

Der New Enertia Plus ist auch für geltende Steuergutschriften von Bund und Ländern berechtigt, wodurch der effektive Kaufpreis noch weiter gesenkt wird.

Gewinnen Sie ein kostenloses Fahrrad

Zusätzlich zum Brammo-Kundenbindungsrabatt bietet das Unternehmen an, einem zufällig ausgewählten Käufer aus den ersten 1.000 Vorbestellungen einen kostenlosen Brammo Enertia Plus 2011 zu geben. Details zur Vorbestellung werden in Kürze folgen

Farben, Optionen

Image

2011 Brammo Enertia Plus Elektromotorrad

Neben einem neu gestalteten Crowd-Sourcing-Logo und einer Auswahl von vier neuen Farben, Eclipsed Black, Aluminiumsilber, True Blood Red und Peacekeeping Blue, verfügt der 2011 Brammo Enertia Plus über einen optionalen Mittelständer und GIVI-Seitentaschen, die das Update auf das bereits vorhandene abschließen beliebtes elektrisches Motorrad.

Abschließend

Der offizielle Start des Motorrads erfolgt auf der 68. Internationalen Fahrrad- und Motorradausstellung in Mailand, Italien. Der Enertia Plus 2011 findet vom 2. bis 7. November neben dem Brammo Empulse 2011 und der Rennspezifikation des Unternehmens für alle Elektromotorräder statt, bevor er zum 57. Grand Prix von Macau nach China fährt.

Der 2011 Brammo Enertia Plus ist zwar teurer als sein Basismodell und verfügt nicht über die Hochleistungsleistung seines großen Bruders. Wir sind jedoch der Meinung, dass die aktualisierte Fahrposition und die verbesserte Reichweite des Enertia Plus dazu beitragen werden, mehr Pendler für den zweirädrigen Elektrofahrzeug zu gewinnen .