Anonim
Image

AMP Electric umgebaute elektrische Frequenzweiche Chevrolet Equinox, Detroit, Oktober 2010

Als wir vor ein paar Wochen an einer Konferenz in Detroit teilnahmen, hatten wir die Gelegenheit, einen umgebauten "Amp'd Chevrolet Equinox" -Übergang zu fahren, der von AMP Electric Vehicles angeboten wird.

Das in Cleveland ansässige Unternehmen hofft, elektrische Umbauten von "Best-of-Class" -Fahrzeugen in mehreren Segmenten an Verbraucher zu verkaufen, die bereit sind, für rein elektrische Fahrzeuge zu zahlen.

AMP hat einiges an Medienaufmerksamkeit erhalten, einschließlich viel Liebe von den Detroit-Filialen. Wir waren daher gespannt darauf, mit Führungskräften zu plaudern und neugierig zu verstehen, wo sie sich im wachsenden Universum der Anbieter von Elektroautos sehen.

Parkplatz Slalom fahren

Wir wollten auch ihren elektrischen Equinox fahren, was wir auf einer Slalomstrecke auf einem großen Parkplatz neben dem Detroit River tun konnten. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei 40 oder 45 Meilen pro Stunde, daher haben wir keine Ahnung, wie es sich auf einer Autobahn verhalten würde.

Unser Gesamteindruck war, dass das Fahrzeug mehr Entwicklungsarbeit benötigt. Andere Journalisten haben das Gleiche bemerkt, darunter eine Reihe, die Softwareprobleme zitierte, die noch behoben werden müssen.

Dennoch ist es möglich, dass das Fahrzeug die kleine Anzahl von Familien anspricht, die bereit sind, für eine Frequenzweiche mit null Emissionen und einer Reichweite von bis zu 150 Meilen etwa 45.000 US-Dollar zu zahlen - oder den doppelten Preis eines Benzin-Equinox zu zahlen.

Ehrgeizige Ziele

Kurzfristig hofft AMP, Verträge mit mehreren Autoherstellern abzuschließen, um eine kleine Anzahl von "Segelflugzeugen" oder neuen Fahrzeugen zu kaufen, die ohne konventionelle Benzinantriebe gebaut wurden.

AMP plant, sie als Basis für elektrische Umbauten zu verwenden, die sie über ausgewählte Händler verkaufen werden. Das Unternehmen plant, die Produktion des AMP'd Equinox noch in diesem Jahr aufzunehmen, mit der Hoffnung, bis zu 100 pro Monat verkaufen zu können.

Nur elektrische Frequenzweiche?

Das Unternehmen entschied sich für den Equinox, weil Crossover 20 Prozent der verkauften US-Fahrzeuge ausmachen, sagte CEO Steve Burns, und weil kein Autohersteller in den nächsten Jahren einen vollelektrischen Crossover zu planen scheint.

Dies gilt nur, wenn Sie den von Tesla auf rein elektrischen Betrieb umgebauten Toyota RAV4 rabattieren, den Toyota auf der Los Angeles Auto Show 2010 in zwei Wochen vorstellen will.

Image

Logos für AMP Electric Vehicles und Remy, die bei der elektrischen Umrüstung von Amp'd Equinox verwendet werden

Laut Burns möchte AMP in den nächsten drei Jahren bis zu 10 verschiedene Fahrzeugumbauten von mehreren Autoherstellern anbieten. Als nächstes kommt ein zweiter SUV eines anderen Herstellers, sagt er.

Langfristig beabsichtigt er, eine Premiummarke aufzubauen, die sich auf die größere Reichweite der AMP-Conversions konzentriert, damit die Kunden verstehen, dass "dieses Fahrzeug AMP-fähig ist!" bedeutet bessere Leistung als jedes andere Elektrofahrzeug seiner Klasse.

Das Unternehmen hat viele Veteranen der Autoindustrie als Führungskräfte und Vorstandsmitglieder. Der neueste ist James E. Taylor, zuletzt CEO von HUMMER während seiner erfolglosen Veräußerung durch GM und der endgültigen Abschaltung. Er war auch General Manager von Cadillac.

100% elektrische Tagundnachtgleiche

Die umgebaute Frequenzweiche wird von einem 67-Kilowatt-Elektromotor angetrieben, der die Hinterräder antreibt und auch für regeneratives Bremsen sorgt. Dies sind die gleichen Remy-Motoren, die im Zwei-Modus-Hybridsystem von GM für SUVs und Pickups in voller Größe verwendet werden.

Die Energieversorgung erfolgt über einen 37-Kilowattstunden-Akku, der auf die Positionen unter der Fronthaube und unter dem hinteren Ladedeck verteilt ist. Die Lithium-Eisen-Phosphat-Zellen stammen aus China.

Image

Amp'd Equinox elektrische Frequenzweiche, umgebaut von AMP Electric Vehicles

Laut AMP erreicht das Auto mit voller Ladung bis zu 150 Meilen, gibt jedoch eine realistischere Reichweite von 120 Meilen für die "reale Welt" und "die ganze Saison" an.

Das 5-kW-Bordladegerät des Equinox electric verwendet einen Standard-Ladeanschluss J-1772 - der gleiche wie der 2011er Nissan Leaf und der 2011er Chevy Volt - und akzeptiert sowohl 120-Volt- als auch 240-Volt-Strom.

AMP gibt die Ladezeit bei 240 Volt bei 4 bis 5 Stunden und bei 110 Volt bei 8 bis 10 Stunden an.

Motorgeräusche, Software brauchen Arbeit

Wir hatten keine Gelegenheit, es auf offener Straße zu testen, aber AMP gibt eine Zeit von 0 bis 60 Meilen pro Stunde von weniger als 7 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 90 Meilen pro Stunde an. Es heißt, dass das umgebaute Auto rund 300 Pfund mehr wiegt als der Standard Equinox mit einem 2, 4-Liter-Vierzylinder.

Das Fahrerlebnis war angemessen, aber nicht besonders raffiniert.

Motorgeräusche waren immer vorhanden - ein chronisches Umwandlungsproblem, sobald Motor- und Getriebegeräusche beseitigt sind - und die regenerative Bremsmischsoftware ist bei weitem nicht so flüssig wie die von erfahrenen Hybridherstellern wie Toyota und Ford.

Das ist nicht überraschend von einem kleinen, börsennotierten Unternehmen ohne staatliche Zuschüsse oder Kredite, aber wir vermuten, dass es die progressiven Fußballmütter ausschalten könnte, die das Ziel für dieses Fahrzeug sind.

Standard Chevy Optionen, Garantie?

Da der AMP'd Equinox auf einer 2011er Chevy-Frequenzweiche basiert, ist er standardmäßig mit elektrischen Fenstern und Schloss ausgestattet. Kipp- und Teleskoprad; eine AM / FM / XM-Stereoanlage mit sechs Lautsprechern und zusätzlicher Eingangsbuchse; und ein Jahr Onstar-Service.

Zu den Optionen gehören ein elektrisches Schiebedach; Rückfahrkamerasystem; Ledersitze, vorne beheizt; Premium-Audiosystem mit acht Lautsprechern; Bluetooth-Funkpaket und USB-Konnektivität; und andere Funktionen aus der Chevrolet-Liste.

CEO Burns sagte, dass die ursprüngliche Garantie für jeden Teil des Fahrzeugs, der von der Umrüstung nicht berührt wurde, von Chevrolet-Händlern "eingehalten" werden sollte. AMP gewährt auf seinen Akku eine Garantie von 8 Jahren / 100.000 Meilen und alle anderen elektrischen Komponenten auf 3 Jahre / 36.000 Meilen.

Und am Ende …

AMP hat auch einen zweisitzigen Saturn Sky-Sportwagen auf sein elektrisches Antriebssystem umgestellt. Da dieser Prototyp kleiner und leichter ist, ist er schneller (0 bis 60 Meilen pro Stunde in nur 5, 7 Sekunden), aber das Unternehmen erwartet, dass der Equinox eine viel breitere Anziehungskraft hat.

Es kann sein, dass AMP, wenn es seine Umstellung weiter verfeinern und Händler anmelden kann und genügend Bargeld auf der Bank hat, möglicherweise ein paar Dutzend oder sogar 100 elektrische Äquinoktien pro Monat verkaufen kann.

Tropfen auf den heißen Stein

Aber diese Zahl ist ein Tropfen auf den heißen Stein im Vergleich zu den Zehntausenden von Elektro- und Plug-in-Autos, die nächstes Jahr in den USA verkauft werden.

Und diese Autos werden von Autoherstellern unterstützt, die ihren Fahrzeugen viel mehr Tests und Entwicklungen gewidmet haben, als sich AMP wahrscheinlich leisten kann - was die Fußballmütter beruhigen kann, die elektrisch fahren wollen, um ihre überdurchschnittlichen Kinder zu transportieren.

Wenn Sie fest entschlossen sind, einen emissionsfreien Crossover zu haben - und bereit sind, etwa 50.000 US-Dollar dafür zu zahlen -, haben Sie möglicherweise bald zwei Optionen: den Amp'd Equinox und den Toyota RAV4 mit Tesla-Antrieb.