Anonim

Der 2011 Nissan Leaf sieht aus wie ein herkömmlicher kompakter Schrägheck mit unkonventionell gewundenem Design.

Es bietet Platz für fünf Personen, verfügt über alle üblichen Sicherheitsmerkmale und wir mögen besonders die Art und Weise, wie das Navigationssystem in die übrigen Informationssysteme des Fahrzeugs integriert ist.

Aber die Bedeutung des Blattes liegt in dem, was ihm fehlt: zum einen ein Auspuffrohr und zum anderen ein Benzinmotor.

Als erstes Elektroauto eines großen Autoherstellers in Massenproduktion seit vielen Jahrzehnten wussten wir, dass der 2011er Nissan Leaf ein starker Anwärter sein würde, um als bestes Auto von GreenCarReports 2011 nominiert zu werden.

Aber bevor wir letzten Monat damit gefahren sind, hatten wir einige Fragen. Wäre der 2011 Leaf ein „echtes Auto“und nicht nur ein halbherziges Wissenschaftsprojekt? Würde es wie jedes andere Auto fahren? Wären die Bedienelemente und Anzeigen so ausgefallen, dass durchschnittliche Käufer nur verwirrt wären? Und vor allem, wäre die angekündigte Reichweite von 100 Meilen erreichbar?

Antworten: Ja, ja, nein und ja.

Image

2011 Nissan Leaf

Nach einem Tag Fahrt durch die meisten Arten von Reisen, die Amerikaner während ihrer Tage unternehmen - außer zugegebenermaßen, weil sie mehrere Stunden lang eine Autobahn mit 80 Meilen pro Stunde oder echte Kaltwettertests niedergeschlagen hatten -, ließ das Blatt unsere Befürchtungen ruhen.

Es ist weder der sportlichste Kompakt, den wir gefahren sind, noch der lohnendste. In gewisser Weise erinnert sein Charakter an den Toyota Prius Hybrid der zweiten Generation (2004-2009).

Mit anderen Worten, wir vermuten, dass relativ wenige Käufer ihre Bentleys oder sogar BMWs eintauschen werden, um Leafs zu kaufen.

Aber das spielt keine Rolle.

Image

2011 Nissan Leaf, Nashville, Oktober 2010

Der Leaf ist ein äußerst praktischer Kleinwagen. Es ist im täglichen Verkehr einsetzbar, verfügt über ausreichend Strom für die Zusammenführung auf schnell fahrenden Autobahnen und bietet die übliche Ergänzung an Stromzubehör.

Wie die meisten Elektroautos beschleunigt es auch aus dem Stand zügig, da der TK-Kilowatt-Elektromotor, der von dem 24-Kilowattstunden-Lithium-Ionen-Akku angetrieben wird, der in die Bodenplatte des Leaf eingebaut ist, ein maximales Drehmoment ab null U / min entwickelt.

Und es ist sanft und leise, ein weiterer Vorteil für Elektroautos, mit einem besonders angenehmen, gedämpften Fahrverhalten bei rund 60 km / h.

Image

2011 Nissan Leaf, Nashville, Oktober 2010

Dank Nissans PR-Chef, der uns verloren hat, haben wir den Leaf bis zu seinem nominalen Maximum von 100 Meilen gefahren. Das Auto gab uns viele Warnungen, als es 15 Meilen vor dem Ziel erreichte, und bot uns zu gegebener Zeit an, uns zur nächsten Ladestation zu führen.

Als wir die Meilen auf zwei getrennten Leafs gesammelt haben, ließen unsere Sorgen nach und wir entspannten uns - genau wie wir glauben, dass Leaf-Käufer dies tun werden, sobald sie erkennen, dass der Leaf 90 Prozent der Art und Weise bewältigen kann, wie sie ihre Autos im wirklichen Leben benutzen.

Für ein paar Jahre werden nicht so viele 2011er Nissan Leafs erhältlich sein. Nissan kann nur 50.000 verdienen, um die ganze Welt zu beliefern, bis 2013 zwei neue Werke in Tennessee und England ihre Produktion aufnehmen.

Das Angebot wird für ein paar Jahre knapp bleiben - und es wurde erst letzte Woche enger -, aber der 2011er Nissan Leaf ist das Auto, das US-Käufern beweist, dass es möglich ist, ein Auto vollständig mit Netzstrom zu tanken und alles reibungslos funktionieren zu lassen.

Aber wenn Sie jemals darüber nachgedacht haben, ein Plug-in-Auto zu kaufen, ist der 2011 Leaf hier, um zu beweisen, dass es möglich ist, auf erhebliche Einbußen im Alltag zu verzichten.

Image

2011 Nissan Leaf Elektroauto beim NYC Marathon, Oktober 2010, mit Marathon-CEO Mary Wittenberg

Und deshalb haben wir es als das letzte der fünf Fahrzeuge nominiert (es fiel alphabetisch als letztes), die um den GreenCarReports 2011 Best Car To Buy Award kämpfen werden.

Die vollständige Liste der Nominierten - und bald auch des Gewinners - finden Sie auf unserer Übersichtsseite „Best Car to Buy 2011“.

Denken Sie daran, dies sind alles Autos, die für 2011 brandneu sind. Der unbestrittene aktuelle Green-Car-Champion, der Toyota Prius 2011 (bis auf eine Preiserhöhung praktisch unverändert), qualifiziert sich nicht, da er für 2011 nicht neu ist. Das sind die Regeln Leute.

Und jetzt, da wir alle fünf Nominierten angeboten haben - die anderen vier sind der 2011 Chevrolet Volt, der Honda CR-Z, der Hyundai Sonata Hybrid und der Lexus CT 200h - möchten wir wissen, was Sie denken.