Anonim

Am Ende des Tunnels ist Licht für Dodge-Fans, aber leider ist es ein sehr langer Tunnel. Laut Ralph Gilles, CEO von Dodge, ist für die Marke ein neues Kompaktauto mit einer Geschwindigkeit von 40 mpg in Arbeit, dessen Debüt jedoch noch 14 Monate entfernt ist.

Das neue Modell wird auf einer Fiat-Plattform basieren und wahrscheinlich eine Reihe von verkleinerten Motoren mit MultiAir- und Turboladertechnologien enthalten. Es werden sowohl Limousinen- als auch Fließheck-Karosserien erwartet.

Dodge hat derzeit kein herausragendes Kompaktmodell in seiner Produktpalette und seit der Einstellung des Neon im Jahr 2006 kein Modell mehr. Da die Verbraucher in den USA weiterhin auf kleinere Fahrzeuge verkleinern, selbst wenn die Kraftstoffpreise wieder auf einem vernünftigen Niveau liegen, Dodge muss die klaffende Lücke in seiner Aufstellung füllen.

Oben abgebildet ist das Dodge Hornet Concept Car aus dem Jahr 2006, das ursprünglich mit einem chinesischen Partner in Produktion gehen sollte.