Anonim

"Wir werden dies tun, indem wir zeigen, dass GM die Dinge anders macht", sagte CEO Dan Akerson und führte eine 40-Millionen-Dollar-Initiative für saubere Energie ein, die sich in den nächsten anderthalb Jahren auf kleinere, gemeindebasierte Umweltprojekte im gesamten Land konzentrieren wird UNS

GMs eigener Anreiz zurück zu den Gemeinden?

Die Initiative wird nicht nur die Verbraucher dazu bringen, die effizientesten neuen Angebote von GM wie den 2011 Chevrolet Volt und den 2011 Chevrolet Cruze Eco in Betracht zu ziehen, sondern auch Hunderte von Projekten finanzieren, die sich in Umfang und Wirkung unterscheiden. Die Mehrheit von GM sagt jedoch, dass sie auf der Community basieren wird.

"Diese Projekte werden diejenigen sein, die andere vielleicht noch nicht gesehen oder gedacht haben", sagte Joel Ewanick, GM-Vizepräsident für Marketing, in einer Telefonkonferenz, um die Ankündigung zu machen. "Und es ist die Idee, dass sie ohne Chevy vielleicht nicht gemacht worden wären."

"Diese Projekte werden die lokale Wirtschaft stärken, indem sie die Energiedollar zu Hause lassen", sagte Eban Goodstein, Direktor des Zentrums für Umweltpolitik des Bard College und Mitglied des Beirats, der die Parameter für das Programm festlegt.

Im Rahmen des Programms wird GM versuchen, alle 3.100 Chevrolet-Händler einzubeziehen und sie in den Ideenprozess einzubeziehen, indem lokale Bürger und Führungskräfte ermutigt werden, ihnen Vorschläge zu machen.

Ein "Ideeninkubator"

"Das wirklich Coole daran ist, dass die besten Ideen gewinnen werden, und es ist zu diesem Zeitpunkt ein echter Ideen-Inkubator", sagte Mike Robinson, GM-Vizepräsident für Umweltpolitik.

Der Autohersteller lud Experten aus einem breiten Spektrum ein, darunter politische Entscheidungsträger und Wissenschaftler, und fragte sie, wie sie ökologisch etwas bewirken und die Wirtschaft stärken und gleichzeitig die Energiedollar zu Hause halten können.

Beispiele für Projekte, die von der Initiative unterstützt werden, sind Verwitterung für lokale Schulen (wodurch möglicherweise Budget für mehr Unterrichtsressourcen frei wird), Nachrüstungen für öffentliche Gebäude oder kleine Windprojekte. Während der Projektdauer werden voraussichtlich 1, 9 Millionen Amerikaner direkt betroffen sein und acht Millionen Tonnen CO2-Emissionen eingespart. Dies wird auf die Emissionen der neuen Fahrzeuge geschätzt, die GM im nächsten Jahr verkaufen wird.

Tatsächlich implementiert von der Bonneville Environmental Foundation in Portland, Oregon. Für das Projekt arbeitet GM mit dem Pew Center für globalen Klimawandel, Clean Air Cool Planet, dem Climate Action Reserve und dem Center for Environmental Policy am Bard College sowie anderen lokalen und nationalen Gruppen zusammen.

Im Dezember wird sich eine Expertengruppe treffen, um zu entscheiden, wie das Geld verteilt und wie das Programm umgesetzt werden soll.

Weitere Informationen dazu, wie Sie sich engagieren, Projekte vorschlagen oder über den Fortschritt informiert werden können, finden Sie unter chevycarbonreduction.com.