Anonim

Wir haben uns vor einigen Wochen die fünf Elektroautos angesehen, von denen wir glaubten, dass Sie Ihr Bestes geben sollten, um sie auf der Los Angeles Auto Show 2010 zu sehen. Unsere Liste umfasste den 2011 Nissan Leaf, 2011 Chevrolet Volt, 2011 Coda Sedan, den 2012 Toyota RAV4 EV und den 2012 Mitsubishi i-MiEV.

Unsere Meinung hat sich nicht geändert - dies sind wahrscheinlich immer noch die wichtigsten Elektrofahrzeuge auf der Messe, da es sich um Autos handelt, die in den nächsten Jahren den größten Teil des EV-Umsatzes ausmachen werden. Es gibt jedoch auch andere elektrische Stars auf der Messe. Hier finden Sie eine vollständige, alphabetische Übersicht aller Elektrofahrzeuge auf der diesjährigen LA-Messe.

2011 Chevrolet Volt

Sie kennen die Bohrmaschine - das erste Elektrofahrzeug von GM seit dem unglücklichen EV1, das einen Benzinmotor mit erweiterter Reichweite verwendet, um die Batterien zu stärken, wenn sie das Ende ihrer 40-Meilen-Reichweite erreichen. In einigen Situationen kann der Motor auch direkt beim Antrieb helfen. GreenCarReports hat das Serienauto getestet. Die ultimative Referenz finden Sie hier.

2011 Coda Limousine

Die Coda-Limousine ist ein No-Nonsense-Familien-Elektrofahrzeug mit einer größeren Reichweite als Nissan's Leaf und einer Reichweite von bis zu 120 Meilen. Höhere Kosten bei 44.900 USD vor Anreizen.

Pendlerautos Tango

Es ist schon eine Weile her, dass wir uns den Tango angesehen haben, nachdem wir ihn im Januar zurückgefahren haben. Der schnelle und skurrile urbane Elektrofahrzeug ist seit einigen Jahren im Handel erhältlich, obwohl er mit über 100.000 US-Dollar eher ein Spielzeug für die Reichen als ein praktisches städtisches Angebot ist.

2011 Fisker Karma

Die Fristen für das atemberaubende Fisker Karma sind gekommen und gegangen, aber das Projekt scheint immer noch an Tempo zu gewinnen. Während noch kein Journalist das Auto gefahren ist, verspricht das Karma mit erweiterter Reichweite elektrisierende Leistung und eine Reichweite von 50 Meilen für reine Elektrofahrzeuge.

2012 Honda Fit EV Konzept

Der elektrische Honda Fit ist eine der größten Geschichten der diesjährigen Show. Honda spielt seit Jahren die Vorteile von Voll-Elektrofahrzeugen herunter, hat aber kürzlich eine Kehrtwende vollzogen und jetzt eines seiner beliebtesten Modelle mit einem elektrischen Antriebsstrang ausgestattet. Die Reichweite sollte ungefähr 100 Meilen betragen.

2010 Jaguar C-X75 Konzept

Wir haben Jaguars unglaublichen C-X75 zum ersten Mal auf dem Pariser Autosalon 2010 im September gesehen. Der C-X65 übernimmt die Rolle eines modernen XJ220-Supersportwagens und verwendet zwei Gasturbinen mit einer Leistung von 80.000 Umdrehungen pro Minute als Motor mit erweiterter Reichweite. In der Stadt sind 70 Meilen reiner EV-Modus möglich… wenn Jaguar ihn baut. Bis jetzt ist es nur ein Vorproduktionskonzept, das die Massen der Automobilausstellungen begeistern soll, und kein wirklich fahrbarer Prototyp.

2010 Kia Pop Konzept

Kia's Pop-Konzept, ein weiterer Star der Pariser Show, ist ein skurriles Stadtauto, das an Bubble-Cars aus den 60er Jahren wie den BMW Isetta erinnert. Es ist etwas größer als der kommende Scion iQ 2010 und bietet Platz für drei Personen.

Li-Ionen-Konzepte

Der Aptera 2e wurde beim Automotive X-Prize geschlagen, und jetzt können Sie sich auf der Los Angeles Auto Show von Wave II von Li-Ion Motors überzeugen. Es schafft das elektrische Äquivalent von 200mpg mit einer Reichweite von 100 Meilen und erreicht 60mph in 6, 6 Sekunden.

2010 MINI E.

John Voelcker von GreenCarReports war nicht begeistert von MINIs EV, als er ihn testete, und nannte einen ruckartigen Antriebsstrang und einen noch kleineren Kofferraum als üblich als Hauptbeschwerden des Autos. MINI führt derzeit noch Versuche mit dem Auto auf der ganzen Welt durch. Die Daten dieser Tests werden ihnen helfen, zukünftige Elektroautos wie den Hightech-Megacity EV 2013 zu bauen.

2012 Mitsubishi i-MiEV (US-Spezifikation)

Der i-MiEV gibt es schon seit einiger Zeit auf dem japanischen Markt, und auch in Europa und den USA finden mehrere Versuche statt, aber bisher haben wir nur das japanische Auto erlebt. Die LA-Show wird eine Vorschau auf das neue, breitere US-i-MiEV zeigen, das eine höhere Qualität als zuvor bieten sollte. Weitere Informationen finden Sie in unserem ultimativen Referenzhandbuch.

2011 Nissan LEAF

Es gibt nicht viel zu sagen, was noch nicht über das LEAF gesagt wurde, und es ist jetzt das beste Auto von GreenCarReports, das 2011 gekauft wurde, um seine Erfolge zu steigern. Das LEAF ist ein hochwertiges elektrisches Familienauto mit einer Reichweite von bis zu 100 Meilen. Die Lieferungen haben sich verzögert, aber die Auftragsbücher teilen sich unter der Belastung.

SAAB 9-3 ePower-Konzept

Ein weiterer Pariser Flüchtling taucht in der Stadt der Engel auf. SAAB hat für sein erstes Elektroauto die praktische Sport Combi-Version der 9-3-Limousine ausgewählt. Die elektrischen Komponenten dringen nicht in die Kabine ein und die Leistung des 135 kW (184 PS) starken Elektromotors ist mehr als ausreichend.

2011 smart fortwo electric drive

Wir haben den winzigen fortwo-Elektroantrieb bereits einige Male getestet und betrachten ihn im Allgemeinen als überlegen gegenüber den Benzinversionen. Die Reichweite wird mit 84 Meilen angegeben, aber Smart gibt zu, dass Sie beim Fahren in der Stadt mit niedriger Geschwindigkeit bis zu 138 Meilen sehen können, bevor Sie aufladen müssen.

2012 Toyota RAV4 EV

Wir haben eine Weile darauf gewartet und unsere Geduld wurde in Los Angeles belohnt. Der Toyota-Tesla RAV4 EV bietet offenbar eine gute Leistung (entspricht der V6-Benzinversion) und große Praktikabilität. Die Reichweite wurde noch nicht angekündigt, aber wir erwarten, dass sie mit anderen aktuellen Elektrofahrzeugen konkurrenzfähig sein wird.