Anonim

Wie kommst du vom Verkauf von Kleidung an Elektroautos? George Blankenship, Teslas Vizepräsident für Design und Geschäftsentwicklung, weiß es.

Blankenship ist ein 20-jähriger Veteran des globalen Bekleidungsgeschäfts GAP und der Mann, der für Apples erfolgreiche Einzelhandelsgeschäfte verantwortlich ist. Er scherzt, dass diese früheren Jobs für seine Zeit bei Tesla üblich waren.

Aber abgesehen von Witzen, welche Pläne hat Blankenship, um Tesla von einem Boutique-Hersteller von Elektrosportwagen im Wert von 109.000 US-Dollar zu einem Synonym für Elektrofahrzeuge zu machen? Wir haben letzte Woche einige Zeit mit Blankenship verbracht und uns über seine neue Position bei Tesla unterhalten.

Sie haben fünf Monate Zeit für Tesla - Herzlichen Glückwunsch! Wie waren die ersten fünf Monate?

George Blankenship: Es ist eine wilde Fahrt. Es ist alles, was ich mir vorgestellt habe, und dann ungefähr zehnmal mehr. Wir haben so viel zu tun und es passieren fast jeden Tag so viele aufregende Dinge, dass es eigentlich schwer zu beschreiben ist.

Sie springen irgendwie in dieses Denken als Startup hinein. Dann fängst du an, ein bisschen mehr herauszufinden und dich ein bisschen mehr zu engagieren. Es ist nur … jeden Tag gibt es etwas Neues und es ist wirklich aufregend.

Was war bisher der aufregendste Moment für Sie bei Tesla?

GB: Ich glaube, ich konnte ein paar andere Personen in das Unternehmen holen, und zweitens die Eröffnung in Tokio am vergangenen Freitag, die ein unglaubliches Ereignis war.

Es war interessant, weil Akio Toyoda schnelle Autos und Sportwagen mag. Er und Elon verstehen sich einfach hervorragend. Zu sehen, wie die beiden in einem unserer Roadster sitzen und gemeinsam aus unserem Showroom in Tokio fahren und die Straße entlang fahren, ist ein kleines Kribbeln.

Gibt es dieses Jahr mehr Geschäfte?

GB: Das war ein wirklich aktives halbes Jahr. Wir haben in Zürich, Kopenhagen und Paris eröffnet und sind dann in Tokio ans andere Ende der Welt gefahren.

Ab Dezember werden wir in Mailand eröffnen, das steht also sehr bald an. Und dann werden wir in Washington DC eröffnen.

Im Frühjahr werden wir unseren neuen Prototyp-Design-Store eröffnen, der sich auf sehr stark frequentierte Standorte verlagert. Wir werden im Frühjahr ein paar davon eröffnen und im Herbst weitere herausbringen.

Ist das Teil eines Schrittes, mehr Apple-ähnliche Geschäfte für Tesla in Einkaufszentren zu schaffen? Wie wird das funktionieren?

Image

Elon Musk zeigt Akio Toyoda 2011 Tesla Roadster Sport 2.5

GB: Was wir mit diesem Geschäft versuchen, ist, das Kundenerlebnis wirklich zu verändern, wenn es darum geht, wie sie über einen Autokauf denken und wie sie über den Besitz eines Autos denken. Das heutige Modell ist mit wenigen Ausnahmen weltweit sehr strukturiert.

Sie entscheiden, welches Auto Sie haben sollen. Und wenn Sie als Kunde dorthin kommen, besteht ihre einzige Aufgabe darin, Ihnen ein Auto zu verkaufen, das sie auf ihrem Grundstück haben und das sie bereits für Sie ausgewählt haben.

Das wollen wir nicht.

Wir möchten, dass das Autokauferlebnis ganz besonders und individuell wird. Das ist dein Auto. Keiner, den jemand für Sie ausgewählt hat. Wir möchten, dass Sie sich mit dem Kauf des Autos beschäftigen.

Wir haben ein Geschäft entworfen, das sehr einladend sein soll. Wir haben ein ziemlich teures Auto und möchten, dass Kinder die Türen öffnen. Wir möchten, dass Kinder das Auto genießen. Wir möchten, dass Eltern und Menschen im Auto sitzen.

Wir werden einen ganzen Abschnitt des Geschäfts haben, der sich dem Verständnis von Elektrofahrzeugen und dem Verständnis, wie es ist, einen Tesla zu besitzen, widmet. Also laden wir sie ein und wollen dann informativ sein.

Wir möchten sie einbeziehen und sie in das Kauferlebnis einbeziehen.

Die neuen Geschäfte sind dafür ausgelegt. Sie sollen Sie dazu bringen, dort sein zu wollen. Damit Sie sich willkommen fühlen und Ihnen Elektrofahrzeuge und den Spaß am Besitz eines Tesla erklären.

Ihre Aufgabe ist es also, effektiv das zu tun, was Sie bei GAP und Apple mit Tesla getan haben?

Image

Tesla Store in LA

GB: Ich glaube, ich komme aus vertikal integrierten Unternehmen. Ich meine, du denkst an GAP. Als ich dazu kam, haben wir immer noch viel LEVI-Material verkauft und sind dann komplett vertikal gelaufen, damit Sie das Produkt kontrollieren können: Sie können es entwerfen; Sie könnten es schaffen: Sie können es so vermarkten, wie Sie es möchten. Sie können den Kunden direkt zuhören, ihre Kommentare aufnehmen und tun, was der Kunde will, weil Sie es nur sind

Apple ist der gleiche Weg. Wir haben die Hardware und die Software entworfen. Wir haben sie vor den Kunden in einer großartigen Umgebung zusammengestellt, den Kunden zugehört und uns an der Genius Bar um die Kunden gekümmert. Verstanden über das Produkt und wie der Kunde mit ihm interagierte und ging dann zurück zum Anfang des Designs.

Genau das machen wir hier. Vollständig vertikal integriert. Wir kontrollieren den gesamten Prozess. Wir können es so unterhaltsam machen, wie wir wollen, und wir können direkt von den Kunden lernen - und dann können wir das Produkt beeinflussen und diesen tugendhaften Zyklus erneut durchlaufen.

Ist das ultimative Ziel für Tesla, in jeder Stadt ein Geschäft zu haben?

GB: Sie brauchen nicht in jeder Stadt ein Geschäft. Hier ist die Schönheit des neuen Modells, das wir sehen werden.

Es ist kein großes Autohaus außerhalb der Stadt, das viel Geld für das Land kostet, viel Geld für das Gebäude - viel Geld, das in den Innenraum und den riesigen Bestand an Autos investiert wird. Das ist nicht das Modell

Das Modell ist ein Ort, an dem Menschen Tag für Tag häufig sind und an dem Sie jedes Mal, wenn sie in ein Einkaufszentrum oder eine Hauptstraße gehen, ein Teil ihres Lebens sein können.

Sei ein Teil ihres Lebens, den sie regelmäßig sehen.

Dann machen Sie es zu einer unterhaltsamen und einladenden Umgebung, in der sie vorbeischauen möchten. Am Ende können Sie also dort sein, wo sie bereits sind. Sie können ein Teil ihres täglichen Lebens sein.

Was also passiert ist, dass sie vorbeischauen und Hallo sagen. Sie treffen einen anderen Besitzer. Und sie unterhalten sich. Und dann können Sie den Besitzern in der Gegend von Tesla zeigen, dass es sich um Videos von aktuellen Besitzern handelt, die die Geschichte darüber erzählen können, wie es ist.

Image

2011 Tesla Roadster Sport 2.5

Warum nicht wie die meisten anderen Autohersteller das Franchise-Händler-Modell wählen?

GB: Wenn Sie einen Teil der Erfahrung aus Ihren eigenen Händen nehmen, verlassen Sie sich auf jemand anderen, um Ihre Vision zu verwirklichen, und unsere Vision ist es, der beste Ort der Welt zu sein, um ein Auto zu besitzen.

Damit wir diese Vision verwirklichen können, halten wir es für wichtig, dass wir alle Teile der Erfahrung überwachen und liefern.

Sobald Sie sich von diesem Modell entfernen, verlieren Sie die Kontrolle und wenn Sie die Kontrolle über das Teil verlieren, das den Kunden berührt, ist dies wohl das wichtigste Teil. Wir wollen das also niemand anderem als uns selbst überlassen, weil wir dies als einen der wichtigsten Teile betrachten.

Es ist auch wichtig, dass unsere Technologie 4 bis 5 Jahre voraus ist, aber wenn es darum geht, den Kunden zu berühren, möchte ich das wirklich nicht in den Händen anderer als unserer.

Während Apple von vielen als Premiummarke angesehen wird, ist Tesla viel teurer. Wie wird Tesla mit einem elektrischen Sportwagen im Wert von 109.000 US-Dollar in den Markt eindringen?

GB: Als ich vor zehn Jahren zu Apple kam, wussten die meisten Menschen etwas über Apple: Sie wollten keines. Es war nicht für sie. Es war für ein paar verrückte Leute und einige kreative Leute und sie wussten, dass sie keinen wollten.

Das war der Punkt, an dem wir angefangen haben. Als ich zu Apple kam, sah ich großartige Technologie und eine Pipeline großartiger Produkte vor uns. Wir gingen von der Position der Leute aus, die uns nicht wollten. Sie wussten, dass sie uns nicht wollten.

Was haben wir getan? Wir gingen raus und stellten uns ihnen an einem Ort vor, an dem sie sich wohl fühlten und an dem sie nach etwas Neuem und Aufregendem suchten. Ein Ort, den sie kaufen wollten.

Wir haben es so gemacht, dass sie sich wohl und sicher fühlten. Als wir ein neues Produkt lieferten, hatten wir ein Team von sachkundigen, zuvorkommenden Verkäufern, die dieses Produkt erklären konnten.

Ich meine, denken Sie an den iPod zurück. Als es herauskam - hier ist dieser weiße Ziegelstein mit einem Kabel, das zufällig mit einem Kopfhörer verbunden ist. Es ist 3 bis 4 mal teurer als die anderen Musikplayer auf dem Markt. Es hat ein weißes Zifferblatt auf der Vorderseite. Niemand weiß, was er damit anfangen soll.

Also kommen die Leute in die Apple Stores und wir erklären es ihnen und die Leute sagen "Wow, das ist wirklich cool". Wir haben uns eine Möglichkeit ausgedacht, dies zu erklären. 10.000 Songs in der Tasche.

Sie haben also die Möglichkeit, es zu erklären und was passiert? Die Leute fangen an, es zu kaufen. Aber es ist immer noch drei- oder viermal teurer als alles andere auf dem Markt. Aber einige Leute haben es gekauft. Dann kommt der nächste heraus, was passiert. Der iPod mini. Mehr Leute können es kaufen und mehr tun es. Dann bringen Sie Farben hervor. Die Leute wollen mehr. Dann holst du den Nano raus und es passt in ihre Hemdtasche. Dann kommt der iTunes Music Store heraus. Dann iPhone. Dann iPad.

Es gibt einen Fortschritt.

Wie hängt das mit dem zusammen, was wir tun?

Image

Tesla beschleunigt Exportpläne, um von niedrigen Dollars zu profitieren

n

Im Moment verkaufen wir einen Sportwagen im Wert von 100.000 US-Dollar. Okay. Die Leute genießen und umarmen es genauso wie den iPod. Was wir in ein paar Jahren tun, ist unser iPod Mini - der Tesla S. Er entspricht eher einer breiteren Bevölkerungsgruppe.

Die Leute werden uns vom Roadster kennen. Sie werden uns kennen, weil es Spaß macht, zu fahren, elektrisch zu sein, Spaß zu haben, und dann werden sie „wow. Ich verstehe ein bisschen mehr als vorher. Ich möchte eins davon"

Was ich versuche, allen zu vermitteln, ist, dass es überhaupt nicht wichtig ist, dass Sie diese Produkte haben. Es ist nicht. Wichtig ist, warum Sie diese Produkte mitgebracht haben? Sie haben diese Produkte mitgebracht, weil Sie wollten. Sie wollten dieses Produkt. Sie wollten ein iPad haben. Sie wollten ein iPhone haben. Sie wollten einen iPod haben.

Dorthin gehen wir mit Tesla.

Wir werden Leute haben, die unser Auto kaufen wollen. Das ist unser Ziel. Unser Ziel ist es, dass die Leute unsere Autos kaufen wollen, weil sie wollen - nicht weil sie ein Auto kaufen müssen. Hier findet die dynamische Verschiebung statt.

In den 1990er Jahren erlaubte Apple bestimmten Klonen, sein Betriebssystem auszuführen. Ist es das, was Tesla mit Toyota und Daimler macht - diesen Autoherstellern erlauben, "Tesla" -Klone zu betreiben?

GB: Ich sehe das anders. Lassen Sie mich eine andere Analogie verwenden. Was wir mit Toyota oder Daimler machen, klont nicht. Ich sehe das eher so: Ich war bei Apple, als wir iTunes für Windows entworfen haben. Wir wollten in der Lage sein, den iTunes Music Store zu haben, der der beste Ort der Welt ist, um Musik zu kaufen, um sie einem größeren Publikum zugänglich zu machen.

An einem Punkt waren wir "Wir werden niemals Software für die andere Seite schreiben". Aber wenn Sie zurückgehen und sich das Marketing ansehen - wann immer das Marketing für iTunes für Windows herauskam, lautete der Slogan „Hell Froze Over“.

Wir sagten: "Wir müssen andere unsere Technologie nutzen lassen, um zu sehen, wie großartig sie ist." Der Rest ist Geschichte.

Wie viele Leute nutzen heute den iTunes Music Store? Wie viele Milliarden Songs werden verkauft?

Image

2012 Toyota RAV4 EV angetrieben von Tesla, auf der Los Angeles Auto Show 2010

Ich betrachte keine Computer, auf denen iTunes für Windows ausgeführt wird, als Klon. Ich sehe sie als die fortschrittlichste Technologie der Welt.

Das machen wir bei Tesla. Wir nehmen den besten Antriebsstrang und setzen ihn in einige RAV4s und einige Daimler-Produkte ein.

GAP und Apple sind bekannte große Einzelhändler. Warum der Wechsel zu Tesla?

GB: Ich hatte großes Glück bei GAP. Ich habe dort 20 Jahre gearbeitet. Ich bin an meinem 20. Jahrestag abgereist und habe 5 Jahre vor meiner Abreise entschieden, dass ich an meinem 20. Jahrestag abreisen werde. Ich hatte diesen ganzen 5-Jahres-Plan. Ich trat im September 1999 von GAP zurück und teilte ihnen mit, dass ich im Juni 2000 abreisen würde. Ich gab ihnen eine Kündigungsfrist von 9 Monaten, damit sie meinen Ersatz erhalten konnten.

Image

Steve Jobs

Ich habe im März 2000 telefoniert. Ich sitze in meinem Büro und der Administrator kommt herein und sagt: "Ich habe Micky Drexler und Steve Jobs für Sie in der Leitung." Ich dachte: "Ich weiß, was hier los ist - die Leute vom Philade Lphia-Büro forderten einen praktischen Witz."

Als ich nach dem Telefon greife, um es abzunehmen und etwas Kluges zu sagen, kommt der Administrator den Flur entlang gerannt, geht in mein Büro und schreit: „Nein, nein, nein, nein! George! Es ist wirklich Drexler und Jobs! “

Also nehme ich den Hörer ab und es sind Drexler und Jobs. Jobs möchte über Einzelhandelsgeschäfte sprechen. Drexler steigt aus und Steve (Jobs) sagt: „Hören Sie, können wir zu Mittag essen?”

Wenn Steve Jobs Sie zum Mittagessen auffordert, sagen Sie "sicher, warum nicht".

Also traf ich ihn unten in seinem Büro und wir unterhielten uns eine Weile und er lud mich ein, in die Firma einzusteigen.

Ich verbrachte dann die nächsten 3 Wochen damit zu erklären, warum ich das nicht tun würde, aber schließlich sagte ich: „Okay. Ich habe eine Weile geübt, um diesen Job zu machen. Ich mache das ein Jahr lang und helfe ihnen beim Einstieg. “Sechs Jahre später ging ich.

Ich habe mich 2006 von Apple zurückgezogen und mich dann beraten lassen. Im Frühjahr 2010 erhielt ich diese E-Mails von dieser Dame namens Mary Beth Brown. Sie schickte mir diese E-Mails immer und immer wieder. Elon Musk würde sich gerne mit Ihnen treffen

Elon Musk würde gerne mit Ihnen sprechen.

Wenn Sie in Immobilien sind, erhalten Sie zehnmal am Tag solche E-Mails. Die Leute wollen mit Ihnen über jedes kleine Einkaufszentrum sprechen, das sie überall auf der Welt haben.

Ich habe die E-Mails immer wieder gelöscht.

Eines Tages las ich die E-Mail. Es lautete: „Elon Musk möchte mit Ihnen über die Dinge sprechen, die Sie bei Apple getan haben. Bitte ruf mich an ".

Also rief ich Mary Beth Brown an und telefonierte. Sie bedankt sich bei mir für den Anruf und sagt: „Elon würde gerne mit Ihnen sprechen. Warten Sie mal.. ." Und Elon telefoniert.

Da sitze ich in Florida am Telefon und spreche mit Elon Musk am Telefon über seine Firma.

Dann unterhielten wir uns ungefähr eine Stunde und er sagt: „Können wir uns treffen? Ich sagte: "Sicher, lass uns zusammen kommen."

Wir versuchen herauszufinden, wann. Musk sagt: "Es tut mir leid, aufdringlich zu sein, aber können wir das heute Nachmittag tun?" Ich sagte: "Sicher, aber ich bin in Florida."

Also sagt er: „Oh…. in Ordnung.. ." Wir schauen uns unsere Kalender an und er sagt: „Oh, du bist in Florida. Kann ich dich morgen sehen? Hören Sie, ich muss mich morgen mittag mit Obama am Cape Canaveral treffen und wir machen eine Präsentation. Der Flughafen wird bis 5 Uhr geschlossen sein. Ich könnte Sie morgen um 6 Uhr erreichen. “

Ich dachte. Beeindruckend. Sie treffen sich mit Präsident Obama und kommen dann zu mir.

Image

Elon Musk, CEO von Tesla Motors, am Steuer eines Tesla Roadsters

Wir trafen uns am Flughafen Fort Lauderdale. Am nächsten Tag sagte er: "Du musst nach LA kommen und ein paar Leute treffen."

Ich tat.

Unglaubliche Leute. Talentiert, engagiert, leidenschaftlich, motiviert von der Arbeit, die sie machten.

Dann gaben sie mir die Schlüssel für das Auto. Ich war 60 Sekunden im Auto und wusste, dass ich in die Firma eintreten musste.

Als ich darüber nachdachte. Wenn ich heute auf Tesla schaue und an 10 Jahre zurückdenke, schaue ich heute auf Tesla mit der gleichen Chance und Zukunft, die ich durch die Brille gesehen habe, die ich vor 10 Jahren trug, als ich bei Apple anfing.

Was sind die Unterschiede zwischen Apple, Gap und Tesla und was sind die Ähnlichkeiten?

GB: Bei GAP habe ich gelernt, dass weniger mehr ist. Es war Qualität, Wert und Stil. Mit Steve und Apple lernen Sie, dass es nichts gibt, was nicht getan werden kann.

Image

2011 Tesla Roadster 2.5

Mit Steve wurden Sie dazu getrieben, Dinge zu tun, weil sie nicht getan werden konnten, damit Sie beweisen konnten, dass sie möglich waren.

Ich denke bei Tesla denke ich, dass wir die Welt verändern werden. Bei GAP haben wir uns zum größten Bekleidungsunternehmen mit Qualitätswert und Stil entwickelt und sind gewachsen, weil die Kunden das verstanden haben und es wollten.

Sie wussten, dass wir dahinter standen, als sie etwas brachten.

Bei Apple wollten die Leute etwas, von dem sie wussten, dass sie es im Jahr 2000 nicht wollten, weil es ein qualitativ hochwertiges Produkt war, das sie verstanden und wollten. Es war der Drang, Dinge zu tun, die nicht getan werden konnten, die Menschen dazu zu bringen, die Technologie zu verstehen und ein Teil davon sein zu wollen.

Wir sind die einzigen auf der Welt, die das tun, was wir heute tun. Wir machen bereits das, was niemand anderes tun kann. Sie können heute nirgendwo auf der Welt ein anderes Elektroauto finden und es mit nach Hause nehmen und ein Auto fahren, das mit einer einzigen Ladung 230 Meilen weit fahren kann.

Es kommen auch keine Autos heraus, die das können. Unsere Technologie ist dem Spiel voraus und wir tun, was niemand anderes tun kann, und wir werden es auf eine Weise tun, die niemand anderes tun wird.

Bei Tesla geht es darum, was nicht getan werden kann: zu beweisen, dass es möglich ist, und es dann allen zu bringen

Das Zitat, das ich sozusagen als Mantra verwende, lautet: Unser Ziel ist es, „möglichst vielen Menschen das innovativste Auto der Welt zu liefern und sie jeden Tag zum Lächeln zu bringen“.

Das wollen wir tun. Es ist Qualitätswert und Stil von GAP, das zu tun, was mit Apple nicht möglich ist, und es dann zu kombinieren, um die Welt bei Tesla zu verändern.