Anonim

Das Unternehmen, das auf alte Country Stores stolz ist, geht das Thema Klimawandel sehr modern an und beendet die Abhängigkeit der Nation von ausländischem Öl. Für seine jüngste Initiative für EV-Ladestationen arbeitet Cracker Barrel mit Ecotality Inc. in Tempe, Arizona, zusammen. Die ersten Ladestationen sollen bis zum nächsten Frühjahr installiert werden.

Cracker Barrel hilft bei der Bezahlung der Installation der Ladestationen sowie einiger notwendiger Upgrades für lokale Transformatoren. Es wird jedoch erwartet, dass das Unternehmen von einer geringen Gebühr für den Service profitiert. In 12 Restaurants mit DC-Schnellladestationen können die Gäste in weniger als 30 Minuten eine vollständige Aufladung erhalten, während die restlichen 12 Restaurants längere Ladezeiten haben.

Die Restaurantkette ist ideal für ein solches Programm, da sich die meisten Standorte in der Nähe wichtiger Autobahnen befinden, auf denen viel Verkehr herrscht. Dies ist einer der Hauptgründe, warum Ecotality mit Cracker Barrel eine Partnerschaft für sein Ladepunktprogramm eingegangen ist, bei dem schließlich landesweit mehr als 15.000 Ladepunkte (wie der abgebildete) installiert werden.