Anonim

Nachdem die Los Angeles Auto Show 2010 vorbei ist, ist es Zeit, einen Blick auf die Detroit Auto Show 2011 im Januar zu werfen.

Welches sollte viele interessante grüne Autos haben, wenn frühe Berichte ein Leitfaden sind.

Egal, das Debüt des 2012 Chevrolet Sonic (geborene Aveo). Eines der mit Spannung erwarteten Autos ist der brandneue Einstieg von Volkswagen in den Mittelklasse-Limousinenmarkt.

VW wird den Modellnamen auf der Messe bekannt geben - im Moment heißt er einfach New Midsize Sedan (NMS) -, aber dieser Konkurrent des Toyota Camry, des Honda Accord, der Hyundai Sonata, des Chevrolet Malibu und des Ford hat viel zu bieten Fusion, Nissan Altima und Subaru Legacy.

Das Unternehmen plant, bis 2018 vor Toyota und General Motors das größte Automobilunternehmen der Welt zu sein. Um dorthin zu gelangen, wird in Chattanooga, Tennessee, ein komplett neues Auto-Montagewerk errichtet, in dem bis zu 150.000 der neuen Limousinen gebaut werden können.

Jonathan Browning, CEO von VW of America, hat gestern bei einem Mittagessen der International Motor Press Association in New York den Zeitplan für den Volkswagen "NMS" 2012 festgelegt:

  • Januar 2011: Globale Enthüllung auf der Detroit Auto Show 2011
  • April 2011: Eröffnung des Montagewerks in Chattanooga
  • Juni 2011: Jeder Volkswagen Händler erhält zwei frühe NMS-Modelle
  • September oder Oktober 2011: Der Verkauf des NMS beginnt

Das Auto wird größer sein als der aktuelle Volkswagen Passat 2011, ein Verkäufer mit geringem Volumen, der als zu klein und zu teuer angesehen wird, um auf dem mittelgroßen US-Markt mit hohem Volumen effektiv bestehen zu können. Spionagefotos und Renderings deuten darauf hin, dass das Design des neuen Modells wahrscheinlich dem des überarbeiteten Volkswagen Jetta 2011 ähneln wird.

Das NMS wird mehr Innenraum und einen viel niedrigeren Preis haben und nur in den USA verkauft werden (Europa wird mit einem neuen Passat fortfahren). Ein mit dem NMS verbundenes Fahrzeug wird jedoch in China verkauft.

In anderen Volkswagen Nachrichten gab Browning bekannt, dass das Unternehmen den Hot Rod Volkswagen Golf R als Modell für 2012 in die USA bringen wird, und kündigte ein neues High-End-Autoradio-Angebot an, das mit dem berühmten Gitarren- und Verstärkerhersteller Fender entwickelt wurde.

Sehen Sie sich GreenCarReports an, um weitere Vorschauen der kommenden Detroit Auto Show zu erhalten. Medientage auf der Messe sind der 10. und 11. Januar.