Anonim

Was jedoch nicht so bekannt ist, ist, dass es zwei weitere elektrifizierte Versionen des neuen Focus geben wird: einen Benzin-Elektro-Hybrid und einen fortschrittlicheren Plug-In-Hybrid.

In einer Weltneuheit hat Ford nun bekannt gegeben, dass alle drei elektrifizierten Versionen im selben Ford-Montagewerk in Wayne, Michigan, gebaut werden. Darüber hinaus wird dort auch das reguläre gasbetriebene Modell gebaut.

Die Anlage wurde früher für Fords SUV-Modelle genutzt, wurde jedoch für 550 Millionen US-Dollar verjüngt, um die neuen Focus-Modelle aufzunehmen, die sowohl Limousinen- als auch Schrägheck-Karosseriestile umfassen.

Während das reguläre gasbetriebene Modell jetzt produziert wird, geht der batteriebetriebene elektrische Focus Ende nächsten Jahres in Produktion, gefolgt von neuen Hybrid- und Plug-in-Hybrid-Versionen Ende 2012.

Neben der innovativen Produktionslinie, die insgesamt nicht weniger als fünf Kilometer misst, wird das Montagewerk in Wayne über ein neues 500-Kilowatt-Solarpanelsystem zur Erzeugung erneuerbarer Energie für die Stromversorgung des Werks und zehn Ladestationen für Elektrofahrzeuge verfügen. Diese Ladestationen werden zum Aufladen von Elektrofahrzeugen verwendet, die Teile zwischen benachbarten Einrichtungen transportieren.