Anonim

In den letzten Jahren haben wir im Tesla Roadster den Erfolg von hochpreisigen, autobahnfähigen Elektrofahrzeugen mit geringem Volumen gesehen.

Wir haben auch erst kürzlich das Aufkommen von mittelgroßen, mittelpreisigen autobahnfähigen Elektroautos wie dem 2011 Chevy Volt und dem 2011 Nissan LEAF gesehen.

Image

2012 Mitsubishi

Andere Hersteller haben elektrische Minicars angeboten - den Think City, den 2010 Smart ForTwo Electric Drive, den 2012 Mitsubishi "i", den Mini E usw. - aber alle diese sind teurer als der Nissan LEAF, mit Leasingkosten von nur 349 USD pro Monat (die Kaufoption, die die meisten Käufer wählen).

Wir haben auch den Aufstieg von zwei- und dreirädrigen Elektrofahrzeugen miterlebt, vor allem in Asien, wo der zweirädrige Transport eine kulturelle Norm war und ist.

Image

Die Brammo Enertia

Diese Fahrzeuge reichen von einem einfachen Fahrrad mit elektrischem Pedalunterstützungsmotor über vollelektrische Roller bis hin zu elektrischen Rennfahrzeugen von Brammo, Zero Motorcycles und vielen anderen. Diese Fahrzeuge reichen von einigen hundert Dollar bis zu über hunderttausend Dollar.

Das fehlende Marktsegment für Elektroautos ist das billige Kleinstauto, das Think, Smart und Mitsubishi ins Visier genommen haben - aber bei weitem im Preis verfehlt haben.

Ich bin mir sicher, dass sie dachten, sie könnten den Preis senken, solange die Mengen steigen, aber diese Henne-Ei-Strategie funktioniert nie, wenn Sie versuchen, etwas sehr Billiges zu einem sehr hohen Preis zu verkaufen.

Der beste und einzige Weg, um das untere Ende des Elektroautomarktes anzugreifen, besteht darin, über einen Parallelmarkt einzutreten, der bereits in großen Stückzahlen produziert wird. Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass ein bestehender marktbeherrschender Anbieter auf dem Elektroroller-Markt ein geschlossenes drei- oder vierrädriges Elektro-Kleinstauto aus Komponenten herstellen wird, die er bereits für seine Elektroroller herstellt.

Image

Der Mavizen TT02

Image

Motoczysz E1pc

Darüber hinaus haben Partnerschaften zwischen Hochleistungs-Elektromotorradherstellern und bestehenden Herstellern von Kleinstautos auch die Chance, diesen Markt zu erobern.

Derzeit haben Mavizen und Motorczysz Partnerschaften mit nicht näher bezeichneten Autoherstellern angekündigt. Die Komponenten von Mission Motors wurden in einem Honda CR-Z-Hochleistungshybrid vorgestellt, der kürzlich auf der SEMA Show gezeigt wurde. Ein elektrischer Hochleistungs-Motorradantrieb würde in etwas Kleinem wie einem Kleinstauto zu einer angemessenen Leistung führen.