Anonim

BMW treibt seine Pläne voran, eine Serienversion des markanten Plug-in-Hybrid-Konzeptautos Vision Efficient Dynamics zu bauen, das auf der Frankfurter Automobilausstellung im September 2009 vorgestellt wurde.

Berichten aus Deutschland zufolge kann das Modell, das im Oktober 2013 in den Handel kommt, als i8 bezeichnet werden und rund 200.000 US-Dollar kosten.

Die Submarke "i" von BMW, für die vor einigen Wochen ein Logo durchgesickert ist, stammt aus dem übergrünen Forschungsprogramm "Project i". Der Name "i" wird auch für das radikale "MegaCity" -Kohlenstofffaser-Vollelektroauto verwendet, das 2013 auf den Markt kommen soll. Sie könnten das "i" -Label als grünes Gegenstück zu seiner "M" -Serie von Leistungseditionen betrachten.

Das Unternehmen hat nicht angekündigt, welche "i" -Nummer das MegaCity-Fahrzeug tragen wird, obwohl die Wetten entweder auf Null oder Eins gesetzt sind. Wenn das i8-Label jedoch für die Vision Efficient Dynamics bestätigt wird, würde dies den Serien-Plug-in-Hybrid eindeutig als Gegenstück zum 8er-Sportcoupé von BMW positionieren.

Als es enthüllt wurde, sagte BMW, dass die Vision Efficient Dynamics "die Leistung eines M-Fahrzeugs" mit einem ganz anderen Antriebsstrang bieten würde: einem hinten montierten 1, 5-Liter-Dreizylinder-Dieselmotor, der mit einem Plug-in-Hybrid kombiniert ist elektrisches System, das bis zu 31 Meilen vollelektrische Reichweite bot.

Diese Leistungsstatistiken umfassen eine Zeit von 0 bis 62 Meilen pro Stunde von 4, 8 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 155 Meilen pro Stunde. Aber im Gegensatz zu jedem bisher verkauften "M" -Modell soll das Konzept mehr als 100 km / h zurückgeben.

Der turbogeladene Diesel leistet 163 PS und treibt die Hinterräder über ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe in Kombination mit einem Elektromotor an. Ein zweiter Motor treibt auch die Vorderräder an, für eine Gesamtleistung von 356 PS und ein beeindruckendes Drehmoment von 590 Fuß-Pfund.

Die vollelektrische Reichweite gibt dem kommenden Performance-Auto die Möglichkeit, in Stadtkernen zu fahren, in denen kohlenstoffemittierende Fahrzeuge verboten sind. Einige europäische Städte experimentieren bereits mit solchen Grenzwerten, darunter Paris, das im nächsten Herbst seine ersten emissionsbasierten Verbote testen wird.

Sowohl der i8 als auch der MegaCity werden bei den Olympischen Spielen 2012 in London vorgestellt, die BMW sponsert.