Anonim

Hat Tesla seinen ersten Model S-Prototyp fertiggestellt?

Ein Mitarbeiter des Tesla-Fertigungsteams, der Engadget kommentiert, scheint dies zu bestätigen, obwohl Tesla offiziell nichts angekündigt hat.

„Ich habe gerade den ersten Alpha-Proto-Lauf gesehen…. Und, Junge, ist das Ding gelaufen! Das Serienfahrzeug wird auf allen Fotos so sexy sein wie die rot / silbernen Walzen. So genial…." Brian Z. Jones schrieb Kommentar hinzufügen. Sein Facebook-Profil identifiziert ihn als Produktionskontrollmanager bei Tesla.

Laut einigen im letzten Monat veröffentlichten Investorenfolien plante Tesla, den ersten Prototyp seiner mit Spannung erwarteten vollelektrischen Limousine Modell S 2012 bis Ende Dezember fertigzustellen. Das Unternehmen hat einen aggressiven Produktionsplan für das Auto angekündigt und wird zum ersten Mal Fahrzeuge von Anfang bis Ende in seinem neu erworbenen 42-Millionen-Dollar-Werk in Fremont montieren. Viele betrachten das Modell S als ein wichtiges Testfeld für das Unternehmen und als Grundlage für zukünftige Umsätze nach seinem heißen Börsengang im vergangenen Jahr.

Laut Jones 'Kommentar scheint Tesla das Ziel vom Dezember 2010 erreicht zu haben, einen Prototyp zum Laufen zu bringen. Nehmen Sie es jedoch mit einem Körnchen Salz. Abgesehen vom Aufregungsfaktor ist ein Prototyp wahrscheinlich keine so große Sache, wenn man bedenkt, dass Autohersteller wie GM normalerweise Dutzende bauen, bevor sie in die volle Produktion gehen. Und Autohersteller müssen 20 oder mehr Autos in Sicherheitsbewertungsprüfungen zum Absturz bringen. Tesla muss noch viel mehr Prototypen herstellen.

Es ist auch unklar, welche Art von Prototyp Tesla genau gebaut hat, da verschiedene Stufen des Fortschritts möglich sind. Ein Alpha-Prototyp könnte bedeuten, dass das Unternehmen ein laufendes Modell S aus Prototypenteilen gebaut hat, die dem entsprechen, was Tesla produzieren will, so John Voelcker, Redakteur bei Green Car Reports, einem der Redaktionspartner von VentureBeat. Tesla hat bereits einen laufenden Prototyp, den Voelcker 2009 kurz vorgestellt hat.

Kommentatoren des ursprünglichen Engadget-Beitrags diskutierten die Batterietausch-Technologie, die in das Modell S integriert werden soll. Ein ausscheidender Tesla-Chef Michael Donoughe sagte Edmunds im Jahr 2009, dass ein fünfminütiger Batterietausch möglich sein würde. Während das Startup Better Place einer der größten und sichtbarsten Befürworter der Batteriewechseltechnologie war - bei der eine voll aufgeladene Elektroautobatterie gegen eine erschöpfte ausgetauscht wird -, wäre das Design nicht exklusiv für den Batteriewechsel von Better Place Infrastruktur.

Hier ist der vollständige Text dessen, was Jones gesagt hat:

„Als Teil des Model S-MFG-Teams kann ich Ihnen sagen, dass es sich um eine einzelne Einheit handelt. Nehmen Sie die folgenden Zahlen nicht als Evangelium, ich bin absichtlich vage - ich bin sicher, Sie verstehen. ; ^)

Zellen → Module → Packs. X # der [Panasonic] -Zellen werden zu einem Modul, Y # der Module wird zu einem Paket. Die Packungen sind mit 30 Schrauben an der Unterseite des Körpers angeschraubt.

Ich würde keine direkte Korrelation zwischen einem Batteriewechsel und einem Motorentausch geben. Im Vergleich zu einem Motor ist der Akku ziemlich groß und unhandlich. Die meisten Leute, die zu Hause Motorentausch machen, tauschen V8s, die normalerweise von oben einfahren, mit einem Hebezeug aus. Sie heben also nur das Gewicht des Motors (300-700 lbs). (Hier ignorieren wir völlig die Tatsache, dass Leute, die Mercedes-Geld für ein Auto ausgeben, nicht die Art von Leuten sind, die in ihrer Einfahrt Motorentausch machen…: ^)).

Image

Tesla Model S Limousine

Wenn Sie zu Hause einen Akku austauschen möchten, müssen Sie in der Lage sein, etwas zu erhalten, das über 1000 Pfund wiegt und eine Grundfläche von etwa 6 Fuß x 8 Fuß hat - in den meisten Haushalten von Menschen nicht realistisch. Dann müssten Sie sowohl den Akku als auch die Karosserie abstützen - natürlich separat, da Sie ihn entfernen - die Karosserie wiegt über 2000 Pfund (dank viel Aluminium). Dann müssen Sie den einen oder anderen wegrollen - jetzt mit der dreifachen Stellfläche des Fahrzeugs. Dann machen Sie alles noch einmal in umgekehrter Reihenfolge.

Sie brauchen wirklich einen Fahrzeuglift, um die Packung zu entfernen. Es wird interessant sein zu sehen, wie sich die mögliche Infrastruktur um austauschbare Packs entwickelt. Wenn Sie die ICE-Infrastruktur spiegeln möchten, ist dies der richtige Weg. Aber ich denke, wir müssen uns aus dieser Allegorie entwickeln. Ich werde nicht postulieren, was das sein könnte - ich arbeite in der Prozess- und internen Logistikplanung, nicht in der Antriebsstrangtechnik -, aber ich bin zu Tesla gekommen, um Teil dieser aufregenden Zukunft zu sein.

Ich habe gerade den ersten Alpha-Proto-Lauf gesehen… Und, Junge, ist das Ding gelaufen! Das Serienfahrzeug wird auf allen Fotos so sexy sein wie die rot / silbernen Walzen. So genial….

-bZj”