Anonim

Bis vor kurzem mussten Sie für die Installation von Elektrofahrzeugversorgungsgeräten (EVSE) in Ihrem Haus direkt zu den Herstellern der Geräte gehen oder direkt bei Ihrem Elektroautohändler kaufen.

In einem heute auf der Consumer Electronics Show 2011 angekündigten Deal gaben Ford und Best Buy bekannt, dass sie die Art und Weise, wie Elektroauto-Besitzer für ihre EVSE einkauften, revolutionieren würden.

Gleichzeitig mit der Vorstellung des Ford Focus Electric 2012 kann die 240-Volt-Ladestation der Marke Ford der Stufe 2 bis zu 32 Ampere Strom liefern und den Ford Focus Electric mit den vollen 6, 6 Kilowatt versorgen, die er vollständig benötigt Laden Sie in weniger als 4 Stunden.

Die in Kürze bei 1.200 Best Buys landesweit und über die Best Buy-Website erhältlichen Ladestationen für zu Hause werden für rund 1.499 US-Dollar einschließlich Installation im Einzelhandel erhältlich sein.

Image

2012 Ford Focus Electric

Die Installation wird von Best Buy's eigenem Geek Squad übernommen, das Elektroautos nicht fremd ist. Die Techniker von Geek Squad besuchen die Häuser der Kunden, um ein elektrisches Audit durchzuführen, um sicherzustellen, dass das Haus in der Lage ist, die EVSE mit der erforderlichen Energie zu versorgen.

Falls geeignet, beauftragen sie einen Elektriker, das Haus des Kunden zu besuchen, um das Gerät zu installieren, und führen alle erforderlichen Tests und Unterlagen durch, um das Gerät legal zu machen.

Das Gerät ist jedoch nicht fest mit den Haushalten der Verbraucher verbunden. Stattdessen wird es an eine 240-Volt-Steckdose angeschlossen, sodass der Besitzer das Gerät bei Bedarf aufrüsten oder bewegen kann.

Dies senkt nicht nur die Installationskosten, sondern erleichtert auch denjenigen, die ein Haus mieten, den Besitz eines Elektroautos ohne unnötige Änderungen an ihrem Haus.

Der Umzug soll den Verbrauchern das Wohlbefinden mit Elektroautos und der Ladetechnologie für Elektroautos erleichtern.

Image

2012 Ford Focus Electric

Mike Tinskey, Manager für Fahrzeugelektrifizierung und Infrastruktur bei der Ford Motor Company, erklärte die Entscheidung, EVSE in einem Elektronikgeschäft und nicht in einem Autohaus zu verkaufen.

„Mit schnellen Ladezeiten, niedrigen Preisen und einem benutzerfreundlichen Design wird die 240-Volt-Ladestation für Privathaushalte auf der Einkaufsliste der meisten Käufer von Focus Electric stehen. Durch die Zusammenarbeit mit Best Buy, um die Installationsservice-Lösung für Ladestationen anzubieten, bietet Ford Kunden von Elektrofahrzeugen eine vertraute, vertrauenswürdige Quelle, an die sie sich für ihre Installationsanforderungen wenden können. “

Während Fords EVSE möglicherweise für die Verwendung mit dem 2012 Ford Focus Electric ausgelegt ist, müssen wir uns fragen, wie viele Besitzer des Nissan LEAF 2011 und des Chevrolet Volt 2011 das nicht permanente Design, die Portabilität und die Kosten nutzen werden.

Ford hat bereits gezeigt, dass es den 2011er Nissan LEAF im Visier hat und plant, das weltweit erste Elektroauto in Massenproduktion in vielen Schlüsselbereichen zu schlagen. Aber jetzt sieht es so aus, als ob Ford und Best Buy auch im Krieg um die Ladestation für Elektrofahrzeuge gewinnen könnten.