Anonim

Der BMW ActiveE gefällt uns sehr gut. Es ist ein gut aussehendes, komfortables und schnelles Elektroauto, und seine Existenz wird dazu beitragen, das erste echte Elektroauto von BMW zu entwickeln, den BMW i3 2014.

Dank des Carsharing-Dienstes DriveNow von BMW können die Bewohner von San Francisco jetzt auch den Charme des ActiveE genießen.

Der Dienst wurde ursprünglich im Juni gestartet, aber BMW verfügt nun über eine Flotte von 70 ActiveE-Fahrzeugen in der Stadt und 8 DriveNow-Stationen. Weitere Stationen sind an wichtigen Standorten wie Palo Alto und dem internationalen Flughafen San Francisco geplant.

Kunden können die Website oder die DriveNow-App, die im Apple iTunes Store heruntergeladen werden kann, verwenden, um eine der 70 ActiveEs in der Stadt zu finden.

Sobald Sie ein Fahrzeug ausgewählt haben, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche "Jetzt buchen" und gehen zur nächstgelegenen DriveNow-Valet-Station, die sich in der Nähe der Rapid Transit-Hubs in der Bay Area und der städtischen Bahnhöfe befindet.

Das Auto wird mit Ihrer Drivenow-ID entriegelt und eine PIN-Nummer wird zum Starten des Autos verwendet. Danach sind Sie weg und nutzen die Reichweite des ActiveE von 80 bis 100 Meilen optimal.

Die ersten 30 Minuten Fahrt kosten 12 US-Dollar, danach sind es weitere 0, 32 US-Dollar pro Minute. Sie können das Auto sogar einen ganzen Tag lang für 90 US-Dollar behalten. Wenn Sie fertig sind, geben Sie das Auto an einer DriveNow-Station ab und wählen Sie "Reservierung beenden" auf dem Touchscreen im Auto. Alles ziemlich einfach.

Wie bei anderen Programmen wie dem Car2Go von Daimler, das in San Diego und einigen anderen Städten mit Smart ForTwo Electric Drives betrieben wird, ist Carsharing nach wie vor eine der besten Möglichkeiten, Fahrer in Elektrofahrzeuge einzuführen - und mit einem BMW-Emblem auf der Vorderseite könnte dies möglich sein erweisen sich in San Francisco als ziemlich erfolgreich.

++++++