Anonim

Chevrolet Volt Besitzer lieben ihre Autos.

Das ist eine Sache, die wir seit dem Markteintritt des Volt im Dezember 2010 erkannt haben. Anschließend wurden die Umfragen zur Kundenzufriedenheit übertroffen, ein Supertanker im Wert von Benzin eingespart und allein mit Strom über hundert Millionen Meilen gefahren.

Jetzt, ein Jahr nach dem Kauf seines Volt, hat ein Besitzer berechnet, wie viel er an Kraftstoff- und Wartungskosten spart - und der Volt kostet ihn nur 2 Cent pro Meile.

Es ist wahrscheinlich, dass viele Volt-Besitzer in ähnlichem Maße sparen, aber der Blogger hinter My Chevy Volt hat seine Arbeitsweise für maximale Wirkung gezeigt.

Einige Zahlen müssen auf den Tisch gelegt werden, um die Einsparungen zu berechnen. Der durchschnittliche Gaspreis für 2012 von 3, 60 USD pro Gallone bildet die Grundlage, ebenso wie die Stromkosten von 6 Cent pro Kilowattstunde.

97 Prozent EV-Modus!

19.938 der insgesamt 20.642 Meilen des Volt im Jahr 2012 wurden mit Strom gefahren - erstaunliche 97 Prozent. Der elektrische Wirkungsgrad wurde mit 31 kWh / 100 Meilen berechnet, und der Gasverbrauch lag im Durchschnitt über 36 mpg.

Das bedeutete, dass die Gesamtstromkosten des Eigentümers 371 US-Dollar betrugen und Benzin nur 71 US-Dollar - bei Gesamtkraftstoffkosten von 442 US-Dollar. Kosten pro Meile? Nur 2 Cent.

Zum Vergleich: Ein Toyota Prius mit 50 mpg würde auf derselben Strecke 7 Cent pro Meile kosten, bei einem Gesamtkraftstoffpreis von 1.486 USD. Das durchschnittliche 30-mpg-Auto würde 2.477 US-Dollar Benzin verbrauchen, bei 12 Cent pro Meile.

Die Wartung war ebenfalls gering, da für das Auto kein Ölwechsel erforderlich war und die tatsächlichen Stromkosten des Eigentümers unter 371 USD lagen, da etwa die Hälfte der Gebühren bei der Arbeit und in Einkaufszentren kostenlos war.

Lies es und weine, EPA

Vielleicht ist unser Lieblingsaspekt bei den Berechnungen des Besitzers der angepasste EPA-Aufkleber.

Dies wäre zwar nicht für alle gleich - die meisten Volt-Besitzer verbrauchen zumindest etwas Benzin, auch wenn es nur etwa ein Drittel ihrer gesamten Fahrt ausmacht -, aber es zeigt, wie viel ein Besitzer mit einem kurzen Pendelverkehr einsparen könnte Benzinkosten im Vergleich zum durchschnittlichen Neufahrzeug.

Nur die mpg auf Gas ist niedriger als der offizielle Aufkleber (gekennzeichnet durch den roten Text), was der Besitzer darauf zurückführt, dass der Motor kaum lange genug einschaltet, um sich auf ein effizientes Niveau aufzuwärmen.

Image

2013 Chevrolet Volt

Natürlich gibt es Vorbehalte.

Erstens sind 6 Cent pro kWh eine relativ niedrige Stromrate - 12 Cent / kWh sind üblicher - was der Eigentümer zugibt. Nur wenige Eigentümer werden in der Lage sein, den gleichen Stromverbrauch von 97 Prozent wie der Volt-Eigentümer zu erreichen, obwohl einige dies zweifellos tun werden.

Der vielleicht relevanteste Punkt des Blogs ist, dass bei Autos wie dem Volt die tatsächlichen Betriebskosten je nach Nutzung sehr unterschiedlich sein können - möglicherweise mehr als bei jedem anderen angebotenen Auto.

Das Potenzial für enorme Einsparungen ist jedoch vorhanden, und die laufenden Kosten von nur 2 Cent pro Meile reichen wahrscheinlich aus, damit sich noch ein paar Leute aufsetzen und aufmerksam werden können…

++++++