Anonim

Ein weiteres Elektrofahrzeug mit erweiterter Reichweite rückt näher an den Markt heran, da der elektrische Transporter von Via Motors der Produktion einen Schritt näher gekommen ist.

Laut Via hat der Van nun alle erforderlichen Crashtests erfolgreich bestanden, bevor er zum Verkauf angeboten werden kann.

Der Van basiert auf einem Chevrolet Express, aber Via ersetzt den serienmäßigen V-8-Motor und das serienmäßige Getriebe durch einen kompletten Plug-in-Antriebsstrang, der aus einem 4, 8-Liter-V-8-Elektromotor mit 175 Kilowatt und einem 22-Kilowatt-Motor besteht Stunde Lithium-Ionen-Akku.

Via sagt, dass der Van eine rein elektrische Reichweite von 35 Meilen und eine Gesamtreichweite von 400 Meilen hat.

Via schätzt den durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch bei gemischtem Fahren auf 100 mpg, aber diese "gemischte" Zahl geht davon aus, dass das Fahrzeug im täglichen Gebrauch nicht mehr als 60 oder 70 Meilen gefahren wird. Je mehr Kilometer mit Benzin gefahren werden, desto geringer ist die effektive mpg.

Image

Über Motors Elektro-Lieferwagen mit erweiterter Reichweite

Eine zusätzliche Funktion ist ein 110-Volt-Nebenabtrieb, mit dem Bediener Elektrowerkzeuge und andere elektrische Geräte anschließen können.

Via experimentiert auch mit der Notstromversorgung von Elektrofahrzeugen, mit der Eigentümer im Notfall mit ihren Lastwagen Strom nach Hause liefern können.

Der Van wird in die Reihe der Elektrofahrzeuge von Via aufgenommen, die auf Lastwagen von General Motors basieren. Dazu gehören ein Chevrolet Silverado-Pickup und ein Suburban-Elektrosport-Nutzfahrzeug. Beide werden unter der Marke VTrux von Via verkauft.

Der Pickup und der SUV verwenden einen anderen Antriebsstrang als der Van, bestehend aus einem 4, 3-Liter-V6-Elektromotor mit 300 kW und einem 24-kWh-Lithium-Ionen-Akku. Via sagt, dass sie die gleichen gemischten 100 mpg zurückgeben werden.

Via nimmt derzeit Einzahlungen für alle drei Fahrzeuge vor; Der geschätzte Grundpreis für alle drei beträgt jeweils 79.000 USD.

Das Unternehmen geht davon aus, dass die Mehrheit der Käufer Flottenbetreiber sein werden, die sich trotz des viel höheren Anfangspreises amortisieren werden.

Auf der Detroit Auto Show 2013 verbesserte Via sein eigenes Spiel mit dem XTrux, einem maßgeschneiderten und leistungsstärkeren Pickup auf Silverado-Basis mit einem 5, 3-Liter-V-8-Range-Extender, einem 24-kWh-Akku und 800 PS.

_______________________________________________